Haupt > Design

Welches Bad ist besser - Acryl oder Gusseisen? Vergleichen Sie die Hauptmerkmale

Beim Kauf eines Bades erwartet der Besitzer, dass das Produkt über die gesamte Nutzungsdauer hinweg viele Jahre lang angenehm und schön bleibt. Dies ist eine teure Sanitärkeramik, daher wird sorgfältig gewählt, indem die Vor- und Nachteile verschiedener Materialien, Formen und Marken verglichen werden. Das Bad wird nicht nur für hygienische Zwecke gekauft. Es hängt von ihr ab, wie viel der Rest am Ende des Arbeitstages wohl sein wird.

Warmes Wasser mit Schaum ist eine Möglichkeit, Stress abzubauen, den Körper aufzuräumen und den Geist zu beruhigen. Hersteller bieten viele Modelle an. Die beliebtesten sind aus Acryl und Gusseisen. Vergleichen Sie, welches Bad besser ist - Acryl oder Gusseisen.

Vergleichen Sie in fünf Hauptmerkmale

Der Bademarkt ist sehr vielfältig. Neben Stahl-, Guss- und Acrylbädern finden Sie einzigartige Designprodukte aus Glas, Marmor, Steingut und sogar Holz. Sie sind sehr schön, aber meistens unpraktisch und / oder teuer.

Die Wahl fiel lange auf zwei Materialien - Stahl und Gusseisen. In den letzten Jahrzehnten haben Acrylprodukte eine immense Popularität gewonnen.

Unsere Landsleute wählen zunehmend Acryl- oder Gusseisenbäder. Beide Typen eignen sich hervorragend für die Installation in städtischen Wohnungen und Privathäusern, und die Materialien haben ihre eigenen Vor- und Nachteile.

Bei der Auswahl eines Sanitärgerätes sind folgende Indikatoren von grundlegender Bedeutung: Haltbarkeit, Design, Installationsmerkmale, Praktikabilität, Preis.

Haltbarkeit und Haltbarkeit: Gusseisen außer Konkurrenz

Gusseisen ist eines der zuverlässigsten Metalle. Es ist resistent gegen mechanische Beschädigung, gibt nicht der Korrosion nach, behält seine Form ideal, verbiegt sich nicht. Die Wandstärke der Bäder aus diesem Material beträgt 6-8 mm. Die Produkte sind sehr schwer, daher fertigen die Hersteller ihre Produkte sofort mit stabilen, stabilen Beinen.

Bei der Installation muss sich der Besitzer keine Sorgen um eine zusätzliche Stärkung des Bades machen. Nach der Installation bewegt es sich nicht, sackt nicht durch. Die Oberfläche des Bades ist mit widerstandsfähigen Emaillen bedeckt, dank derer das fertige Produkt viele Jahre sein ursprüngliches Aussehen behält. Restaurierung von Emaille ist nicht schwierig und kostet angemessenes Geld.

Die Stärke von Acrylprodukten ist fraglich. Die Lebensdauer hängt in vielerlei Hinsicht von der Dicke, der Qualität des Materials selbst und den Installationsmerkmalen ab. Acryl ist leicht und plastisch. Dies ist einerseits ein absoluter Vorteil, da ermöglicht die Erstellung von Produkten mit komplexen Formen und erleichtert die Installation.

Andererseits gibt es einen offensichtlichen Nachteil, da das Bad während der Installation zusätzlich verstärkt werden muss und sein Boden unter dem Gewicht einer Person absackt, wodurch ein Gefühl der Instabilität der Struktur entsteht.

Hochwertiges Acrylbad kann 10-15 Jahre halten, wenn der Besitzer es richtig auswählt und beim Kauf nicht spart. Wenn das Produkt sein vorzeigbares Aussehen verliert, kann es wiederhergestellt werden.

Design: eine Vielzahl von Acryl-Modellen

Die Plastizität von Acryl ermöglicht es Ihnen, ein Bad in einer Vielzahl von Formen und Größen zu erstellen. Das Material kann in allen Farben und Schattierungen sein, und die Beschichtung ist sehr langlebig, verschleißt nicht im Laufe der Zeit. Das Produkt bleibt für viele Jahre hell und schön anzusehen.

In Bezug auf die Form sollten Sie bei der Auswahl übermäßig komplizierte Konfigurationen mit vielen Kurven vermeiden. Die Praxis zeigt, dass die Wahrscheinlichkeit der Verformung eines Produkts mit einer komplexen Form viel höher ist, da ein haltbares Polymer weniger plastisch ist als ein Material mit geringer Qualität. Zu phantasievolle Form - ein Grund zum Wachen.

Gusseisenbäder sind nicht so vielfältig und schön wie Acryl. Ihre einzige Tugend ist eine widerstandsfähige Beschichtung. Aber es verblasst nicht, gute Beständigkeit gegen mechanische Beanspruchung.

Wenn Sie das Badezimmer gut pflegen, lassen Sie keine Kratzer und Späne zu, dann bleibt das Email für lange Zeit glänzend und schneeweiß. Um die Festigkeit von Emaillen zu erhöhen, fügen moderne Hersteller Silber, Titan und andere Metalle hinzu.

Gusseiserne Badewannen lassen viel zu wünschen übrig. Normalerweise sind dies die einfachsten und einfachsten Konfigurationen. Das Material ist schwer, unterscheidet sich nicht in der Plastizität, und die Wände der Produkte sind dick, was die Phantasie der Designer stark einschränkt.

Installation: "monumentales" Gusseisen und "fadenscheiniges" Acryl

Welches Bad ist besser zu installieren - Acryl oder Gusseisen? Selbst das bescheidenste und dünnste gusseiserne Bad wiegt etwa einen Cent. Indem wir das Gewicht von Wasser und einer badenden Person addieren, erreichen wir einen Druck von 200-250 kg auf einer relativ kleinen Fläche. Dies ist eine schwere Belastung, der nur Betonböden standhalten können.

In Gebäuden, in denen Fußböden aus Holz sind, ist es wünschenswert, leichtere Acrylmodelle zu installieren oder die Gebäudestrukturen zusätzlich zu verstärken Dieses Material kann leicht einem Gewicht von etwa 150 kg standhalten, und 200-250 kg sind bereits ein echter Härtetest.

Das große Gewicht der Gussmodelle gewährleistet ihre Stabilität. Acrylbäder hingegen hängen durch und wirken instabil. Dieser Eindruck ist jedoch trügerisch und entsteht nur aufgrund seines relativ geringen Gewichts.

Um die Installation zu erleichtern, vervollständigen die Hersteller ihre Produkte mit speziellen Beinen, die mit dem Bad verschraubt werden. Einige Besitzer installieren Bäder nur auf ihnen, aber viele bevorzugen einen zusätzlichen Rahmen aus Holz, Metall oder Ziegeln, um die Stabilität zu erhöhen.

Dies beeinflusst auch das Gewicht, so dass es schwierig ist, genau festzustellen, welches Bad einfacher zu installieren ist - Acryl oder Gusseisen. Im ersten Fall kann es notwendig sein zu stärken, im zweiten Fall gibt es einige Schwierigkeiten aufgrund der anfänglich großen Masse.

Praktikabilität: Welches Badezimmer ist pflegeleichter?

Beide Arten von Bädern sind sehr praktisch und einfach zu bedienen. Gusseisen erzeugt nicht so viel Lärm, wenn Leitungswasser in das Bad gegossen wird, und Acryl macht noch weniger. Beide Materialien halten Wärme gut, aber Acryl ist in dieser Hinsicht bequemer.

Gusseisen wird lange warm, hält aber auch die Wassertemperatur lange (das Wasser kühlt in 10 Minuten um 1 Grad ab). Acryl ist ursprünglich kein kaltes Material, seine Oberfläche fühlt sich angenehmer an. Gleichzeitig hält es die Hitze noch besser (die Temperatur sinkt in 30 Minuten um 1 Grad).

In einem Acrylbad können Sie sicher Wasser gießen, dessen Temperatur etwa 60 Grad beträgt. Heißes Wasser kann Oberflächenverformung verursachen. Aber Gusseisen kann fast jede Temperatur ohne Folgen aushalten. Zur Pflege beider Badtypen wurden nicht scheuernde Haushaltschemikalien verwendet.

Emaille-Gusseisenprodukte sind gegenüber aggressiven Substanzen viel resistenter, es ist jedoch wünschenswert, noch sparsame Verbindungen zu verwenden. Die Oberfläche von Acryl kann verwöhnt werden, wenn zu aggressive Chemie oder kochendes Wasser zur Reinigung verwendet wird. Wie man beide Badtypen richtig behandelt, wird ausführlich im Video beschrieben:

Preis: Wie viel und was bezahlt der Käufer?

Die Kosten für Bäder beider Materialien variieren geringfügig. Die Preise sind abhängig von Design, Qualität, Marke. Einfache Formen und traditionelle weiße Farbe kosten den Käufer weniger als Anmaßung - das ist offensichtlich, aber ein zu primitives Modell wird keine Freude bereiten.

Es ist wichtig, wenn man nicht auf Qualität spart, weil der Verbraucher, indem er das berüchtigte "billige Zeug" erwirbt, viele Probleme für sich selbst schafft. Das Produkt erfüllt möglicherweise nicht die angegebenen Spezifikationen und muss schnell repariert oder ersetzt werden. Es ist notwendig, die Kaufentscheidung zu treffen, wenn das Verhältnis von Preis-Qualität-Design akzeptabel erscheint.

Drei Zeichen eines Qualitätsbades

In den Sanitärgeschäften eine große Auswahl. Oft sind Käufer einfach in der Wahl verloren.

Es gibt viele schön aussehende Modelle, und manchmal ist die Wahl spontan, weil es schwierig ist, die Vor- und Nachteile jedes Produktes herauszufinden. Es gibt drei Hauptmerkmale, anhand derer Sie bestimmen können, ob Sie Zeit für Ihr Lieblingsmodell aufwenden möchten:

  • Wandstärke Wenn diese Eigenschaft für ein Gusseisenbad nicht so wichtig ist, da das Produkt selbst bei relativ dünnen Wänden seine Festigkeit behält, ist es für ein Acrylmodell wichtig. Je dicker die Wände sind, desto stärker ist das Produkt selbst. Normalerweise wird der Boden dicker gemacht, damit die Struktur der Belastung besser standhält, aber achten Sie auf die Seiten des Modells. Wenn das Material dünn ist, dann ist es, egal wie schön das Bad ist, besser, ein anderes Modell zu wählen, sogar auf Kosten des Designs.
  • Schichtdicke Die Tatsache, dass die Email- oder Acrylbeschichtung gleichmäßig und sauber aufgetragen werden sollte, ist offensichtlich. Aber auch die Dicke ist wichtig: Eine dichte Beschichtung ist widerstandsfähiger gegen Abrieb, Kratzer und Späne. Sie können die Qualität am Aufstellungsort des Abflusses bestimmen. Wenn Sie mehrere Modelle von ungefähr dem gleichen Preis mögen, dann können Sie die endgültige Wahl treffen, indem Sie die Dicke der Beschichtung vergleichen.
  • Fertigstellung und zusätzliche Funktionen. Es lohnt sich, auf die Dicke der Beine des Bades zu achten. Dies gilt für Acryl- und Gusseisenmodelle. Stützstrukturen müssen stabil und zuverlässig sein. Bei der Wahl eines Acrylbades ist es besser, auf einem Modell zu bleiben, das mit einem hochwertigen Metallrahmen ausgestattet ist. Wenn Sie zusätzliche Funktionen benötigen, zum Beispiel Hydromassage, müssen Sie extra bezahlen, aber das Ergebnis ist es wert. Sich das Vergnügen zugunsten des Sparens zu verweigern, ist nicht notwendig, weil das Bad für viele Jahre gekauft wird.

Zögern Sie nicht, Verkäufer über jedes Modell zu fragen, das Sie mögen, aber achten Sie auf die Angemessenheit ihrer Antworten. Zum Beispiel, wenn der Verkäufer behauptet, dass die gesamte Wand des 6-8 mm dicken Acrylmodells ausschließlich aus Acryl besteht, dann ist es wahrscheinlich entweder inkompetent oder absichtlich irreführend für den Käufer.

Das Material für die Herstellung von Acryl-Bäder besteht aus mehreren Schichten und Acryl - die Spitze von ihnen. Dies ist eine "Front" -Beschichtung, und die Betriebseigenschaften des Produkts hängen von seiner Qualität ab. Überprüfen Sie die Dicke an der Stelle der Entladung, drücken Sie auf die Oberfläche des Bades, um sicherzustellen, dass es stark ist.

Wenn die Wand "spielt", wenn Sie die Wand eines Acrylbades drücken, sollten Sie ein anderes Modell wählen, vorzugsweise sogar ein anderes Unternehmen. Dies ist ein Indikator für Material schlechter Qualität. Kein Rahmen gleicht den Nachteil vollständig aus. Auch sollte die Wand nicht durchscheinen oder riechen.

Wir bieten Videos mit hilfreichen Tipps zur Auswahl von Guss- und Acrylbädern:

Bei der Auswahl eines Gussmodells prüfen, wie gleichmäßig die Beschichtung aufgetragen wird. Rauhheit, Beulen und andere Defekte sind nicht erlaubt. Dies ist ein deutliches Zeichen für schlechte Guss- und / oder Emailqualität. Ideal - eine glatte Oberfläche mit Pulverfarbe beschichtet.

Und wieder über den Preis. Der Unterschied in den Kosten von Acryl- und Gusseisenbädern ist gering, so dass Sie sich die Wahl zugunsten des Materials, dem Sie mehr vertrauen, leisten können. Wenn es die Möglichkeit gibt, ein Modell von einer bekannten Marke zu kaufen, sollten Sie diese Chance nutzen. "Namhafte" Hersteller kümmern sich um Reputation, ihre Produkte sind meist besser als Produkte von wenig bekannten Firmen. Zahlen Sie für den Namen, zahlen Sie für höhere Qualität.

Welches Bad ist besser? - aus Gusseisen, Stahl oder Acryl

Trotz der wachsenden Popularität von Duschen geben traditionelle Bäder ihre Positionen nicht auf. Schließlich sind sie für vollständige Entspannung und regenerierende Sitzungen mit ätherischen Ölen, Meersalz oder duftendem Schaum geschaffen. In puncto Komfort stehen die Modelle der neuesten Generation dem Hydroboxing in nichts nach. Aber es ist wichtig zu wissen, welches Bad besser ist, um nicht mit der Wahl verwechselt zu werden und lange Zeit Wasserbehandlungen zu genießen.

Das erste, was Sie beachten sollten - Material und Fertigungstechnologie. Diese Parameter hängen nicht nur von den Leistungsmerkmalen der Schüssel ab, sondern auch von ihrer Erscheinung sowie von Transport- und Installationsmöglichkeiten.

Heute werden Bäder hergestellt aus:

  • Gusseisen
  • geworden sein
  • Acryl
  • quary
  • gehärtetes Glas
  • Stein - natürlich oder künstlich
  • Holz
  • Kupfer

Am weitesten verbreitet sind Stahl, Gusseisen und Acryl, die sowohl in der Massenproduktion als auch zur Herstellung von Luxusprodukten eingesetzt werden. Die übrigen Materialien sollen hauptsächlich im Singular Designermodelle schaffen.

Features Gusseisen Bäder

Sie haben eine lange Geschichte. In unserem täglichen Leben im 17. Jahrhundert sind gusseiserne Bäder immer noch führend auf dem Sanitärmarkt, trotz der wachsenden Konkurrenz und der Entstehung neuer Materialien. Ist das nicht ein Beweis für ihre unbestreitbaren Vorteile gegenüber Stahl- und Acrylgegenstücken?

Die Vorteile von Gusseisenbädern

  • Geringe Wärmeleitfähigkeit. Das Wasser in einer solchen Schüssel kühlt für eine lange Zeit nicht ab und erlaubt es uns, mit besonderem Komfort zu aalen. Es kann jedoch nicht gesagt werden, dass Gusseisen den ersten Platz in der Wärmekapazität einnimmt, mit dem Aufkommen von Acryl musste es "Platz schaffen". Es wurde festgestellt, dass die Polymerschrift das Wasser 2 mal länger warm hält.

Natürlich hängt viel von der Wandstärke eines bestimmten Modells, der Belüftung des Badezimmers und anderen Bedingungen ab. Daher ist es schwierig zu sagen, welches Bad besser ist - Acryl oder Gusseisen, wenn es um die Wärmekapazität geht.

  • Haltbarkeit Zu diesem Zeitpunkt ist das gusseiserne Bad noch immer außer Konkurrenz. Seine Mindestlebensdauer beträgt 50 Jahre, aber das ist bei weitem nicht das Limit. Bei sorgfältiger Behandlung, Reinigung mit milden Reinigungsmitteln ohne abrasive Partikel und ätzende Säuren behält die Schale die Emaillierung, was bedeutet, dass sie mehr als einer Generation der Familie dienen kann.

Tipp: Beim Baden von Haustieren ist es besser, eine Gummimatte in das Bad zu legen, um die Oberfläche nicht zu zerkratzen. Aus dem gleichen Grund ist es nicht wünschenswert, Metalleimer und andere Behälter in die Gussform zu stellen, die den Zahnschmelz beschädigen können.

  1. Nachhaltigkeit. Ein weiterer unbestreitbarer Vorteil der Rohrleitungen aus Gusseisen. Aufgrund seiner Massivität wird die Schrift nicht umkippen, auch wenn eine Person mit höherem Gewicht auf der Kante sitzt.
  2. Emaille Stärke. Die Beschichtung trübt nicht mit der Zeit, sie wird nicht dünn, verursacht angenehme taktile Empfindungen. Die Außenseite der Schale ist oft in hellen Farben lackiert, was es ermöglicht, das Design der Produkte zu variieren. Aber Schmelz erfordert besondere Sorgfalt, sonst wird er gelb, bedeckt mit Mikrorissen und beginnt zu kollabieren.
  3. Geringes Rauschen. Bad ist fast unhörbar getippt. Dies ist der Vorteil einer Gusseisenschale gegenüber Stahl.
  4. Pflegeleicht. Im Gegensatz dazu, zum Beispiel aus Acryl-Modellen, sind Gussbäder nicht kapriziös und benötigen keine speziellen Reinigungsprodukte. Im Gegenteil, sie empfahlen eine einfache Seifenlösung mit dem Zusatz von Essig, Waschmittel, Bleichmittel oder Soda.

Es ist jedoch notwendig, das Bad nach jedem Gebrauch regelmäßig zu waschen. Wenn es keine ernsthafte Verschmutzung gibt, reicht warmes Wasser, und wenn es Flecken, rostige Streifen oder Plaque gibt, können Sie alle Mittel auf alkalischer Basis einnehmen.

Wichtig: Nach dem Waschen sollte die Schüssel getrocknet werden. Dann wird es keine Kalkablagerungen und Rost an den Stellen von Email-Chips oder Abflüssen geben. Bei niedriger Luftfeuchtigkeit im Badezimmer können Sie einfach die Tür öffnen und warten bis die Oberfläche des Bades trocknet. Wenn dies nicht ausreicht, wischen Sie die Schüssel mit einem Papiertuch ab.

Nachteile von Gusseisenbädern

  • Das große Gewicht des gusseisernen Bades von Würde wird leicht zu einem Nachteil, wenn es um die Lieferung und Installation des Produkts geht.

Die Dicke der Wände einer Qualitätsschüssel sollte mindestens 5 mm betragen, und es ist nicht überraschend, dass das Gewicht zwischen 90 und 120 kg liegt. Es ist unmöglich, ein solches Sanitärgerät allein auf einer hohen Etage zu heben - 3-4 Personen werden benötigt. Das umständliche Full-Size-Bad passt nicht in den Personenaufzug, daher wird es in Ermangelung eines Frachtaufzugs entlang der Treppe befördert, wo ein zusätzliches Problem der Drehung der Plattformen zwischen den Flügen besteht.

Mindestens zwei Personen sind auch an der Installation der Schriftart beteiligt. All dies führt zu Schwierigkeiten und lässt Zweifel daran aufkommen, ob es ratsam ist, ein Modell aus Gusseisen zu kaufen.

Achtung: Bäder ausländischer Hersteller haben eine geringere Wandstärke und sind wesentlich leichter, ohne dabei an Qualität zu verlieren. Besonders bekannt sind die Produkte der katalanischen Marke Roca, die 1925 als erste die Massenproduktion von Gusseisenbädern begann.

  • Die Komplexität der Restaurierung. Wenn Chipping oder Cracking des Zahnschmelzes auftritt, müssen Sie die Dienste von Spezialisten in Anspruch nehmen, da es problematisch ist, die Versorgung unter häuslichen Bedingungen wiederherzustellen.
  • Monotonie Gusseisen hat wenig Flexibilität in der Verarbeitung, so dass Produkte von ihm eine einfache Form haben, nahe der klassischen: oval, rechteckig oder dreieckig (für Eckmodelle). Diejenigen, die das außergewöhnliche moderne Design lieben, werden solche Einschränkungen kaum ansprechen.

Wann wählen Sie ein Gusseisenbad

Eine Gussform aus Gusseisen mit geschwungenen geschnitzten Beinen in Form von Löwenpfoten ist perfekt für ein Badezimmer im Empire-Stil, Provence, Retro oder Shebbi-Chic. Ein graziöses Bad kann frei in der Mitte des Raumes installiert werden, um den Rest der Komposition zu "sammeln".

Eine stabile Schüssel benötigt keine zusätzliche Unterstützung, wie es bei Stahl- oder Acrylmodellen üblich ist. Es wird nicht nötig sein, ein Podest zu bauen, um die unschöne Stützstruktur zu verstecken.

Die gusseiserne Badewanne im klassischen Stil sieht streng und elegant aus. Vor allem, wenn die äußere Beschichtung in Pastellfarben lackiert oder mit handbemalten bedeckt ist.

Familien mit kleinen Kindern, älteren Menschen oder mit viel Gewicht sollten auch Modelle aus Gusseisen beachten. Darüber hinaus rüsten Hersteller heute die Schriften mit speziellen Innengriffen, Anti-Rutsch-Beschichtung und einem bequemen Sitz für diejenigen, die nicht vollständig in Wasser eintauchen wollen.

Und für die Liebhaber von Spa-Prozeduren begannen sie gusseiserne Bäder mit Hydromassagedüsen zu produzieren. Richtig, solche Geräte gelten als Elite und kosten entsprechend.

Stahlbäder. Vorteile und Nachteile

Klempnerei aus Stahl gehört zur Kategorie des Budgets. Aber ein Qualitätsprodukt kann bis zu 30 Jahre halten, ohne dass ein Ersatz oder eine großflächige Restaurierung erforderlich ist.

Wenn Sie vergleichen, welches Bad besser ist - Gusseisen oder Stahl, können Sie die Vor- und Nachteile jeder Sorte finden.

Vorteile von Stahlmodellen

  1. Beginnen wir mit dem Design. Da Stahlbäder nicht durch Spritzgießen, sondern durch Stanzen hergestellt werden und das Material selbst viel plastischer als Gusseisen ist, sind der Form und Größe der Schüssel keine strengen Grenzen gesetzt. Dadurch zeichnet sich die Modellpalette durch eine große Vielfalt aus, so dass Sie sowohl für das moderne als auch für das klassische Interieur die passende Option wählen können.
  2. Der Preis für Stahlrohrleitungen ist, wie bereits erwähnt, aufgrund der vollständigen Automatisierung der Produktion sehr demokratisch.
  3. Stahlbäder sind mindestens doppelt so leicht wie Gusseisen. Ihr Gewicht liegt je nach Größe zwischen 15 und 50 kg. Die Schüssel kann alleine getragen und installiert werden, was sehr praktisch ist.
  4. Die Pflege eines Stahlbades ist viel einfacher und hygienischer. Emaille, bei hohen Temperaturen gebacken, bildet keine Mikrorisse, von denen es schwierig ist, Kalk und Schmutz zu entfernen.
  5. Moderne Modelle haben Hydromassage-Funktionen, sind mit Griffen und weichen Kopfstützen ausgestattet, rutschen nicht und sorgen für vollständige Sicherheit. In Sachen Komfort sind sie gusseisernen Analoga überlegen und stehen Acryl nicht nach.

Negative Seiten von Stahlbädern

Die Nachteile von Stahlbädern sind nicht weniger als Vorteile, aber die meisten von ihnen können durch improvisierte Mittel selbst beseitigt werden:

  1. Die schnelle Abkühlung des Wassers. Stahlschalen halten die Wärme nicht gut - das ist einer der Hauptnachteile. Aber dann heizen sie sich schnell auf, also müssen wir nicht auf einer kalten Oberfläche stehen, um duschen zu können.
  2. Die Gefahr des Umkippens. Wenn wir erfolglos im Badezimmer sitzen und seine Stabilität verletzen, riskieren wir, mit ihm zu fallen.
  3. Deformation von der Schwerkraft. Unter einer massiven Person oder Objekt biegt sich das Bad, was zu Rissen des Zahnschmelzes führt.
  4. Geringe Schallabsorption. Die dünnen Wände des Bades läuten unter einem Strom von Wasser, so dass Sie es nicht ruhig wählen können.
  5. Rost auf Chips. Gusseisen ist viel weniger oxidiert als Stahl. Daher rosten die Schalen dieses Metalls an Stellen, wo Emaille brach, fast nicht. Stahlbehälter besitzen keine solche Würde, weshalb sie viel schneller unbrauchbar werden.

Glücklicherweise ist es nicht schwierig, die Leistung des Bades zu verbessern.

Das erste, was man bei der Installation der Schüssel tun sollte, ist die zuverlässige Fixierung. Standard "Beine", die im Kit enthalten sind, reichen normalerweise nicht aus. Sie können eine breite Unterlage aus rotem Ziegelstein bauen (Silikat verträgt Feuchtigkeit) - das ist die erfolgreichste Lösung. Um das Aussehen der Rohrleitungen nicht zu beeinträchtigen, sind alle Hilfsstrukturen und Rohre mit einer dekorativen Abschirmung versehen.

Die Zeichnung auf der Rückseite der Schale aus Montageschaum löst zwei Probleme auf einmal: zusätzliche Schall- und Wärmeisolierung treten auf. Dadurch schlägt das Wasser nicht so laut auf die Wände und hält die Temperatur länger. Anstelle von Schaum können Sie einen technischen Stopfen oder Vibroisol verwenden - ein Material auf einer Bitumenbasis, das für den Lärmschutz von Autos entwickelt wurde.

So überprüfen Sie die Qualität des Stahlbades

Wenn das Bad in der Frage besser ist, wurde dem Stahlbecher der Vorzug gegeben, es ist sehr wichtig, nicht mit der Wahl beim Kauf zu verwechseln. Dann wird der ähnliche Klempner für eine lange Zeit dienen, die Wasserprozeduren wirklich bequem machen. Gleichzeitig werden die Kosten für das Produkt viel niedriger sein als für das gleiche Acryl, das nicht immer ein angemessenes Preis-Qualitäts-Verhältnis aufweist.

Was zu suchen:

  • Die Wandstärke des Stahlbades sollte 2,5 - 3 mm betragen. Im Geschäft werden wir diese Zahl nicht mit dem Auge bestimmen, aber wir können den Behälter bewegen, um sein Gewicht zu fühlen. Wenn das Bad unter unserem Druck leicht nachgegeben hat, hat der Hersteller offensichtlich auf dem Material gespart, indem es die Wände dünner gemacht hat, als es nach dem Standard sein sollte.
  • Defekte der Emaillierung - ein weiteres Zeichen für minderwertige Rohrleitungen. Einbrüche oder eine zu dünne Schicht, durch die die Basis hindurchscheint, Rauhigkeit, Fremdkörper und andere Defekte sind nicht akzeptabel. Wenn das Email nicht gleichmäßig liegt, reißt es im Laufe der Zeit durch ungleichmäßige Belastung und macht das Bad unbrauchbar. "Correct" Beschichtung ist glatt und angenehm zu berühren, hat eine einheitliche Farbe.
  • Es ist besser, Sanitärprodukte von führenden Herstellern zu kaufen - das ist die zuverlässigste Garantie. Die deutschen Firmen Kaldewei und Bette, alle gleich Roca und BLB aus Portugal, haben sich bewährt. Bei den inländischen Unternehmen sind die Produkte des Upper-Iset-Hüttenwerks glaubwürdig, die den modernen Standards entsprechen und billiger sind als ihre ausländischen Pendants.

Edelstahlbäder

Wir sind an Metallschriften mit Emaillierung gewöhnt, jedoch gibt es, wenn auch seltener, Edelstahlmodelle. Also welches Bad ist besser?

Edelstahlschüsseln übertreffen in jeder Hinsicht emailliert, außer... Preisen. Solche Bäder können nicht Budget genannt werden - sie werden viel mehr kosten als Rohrleitungen aus Gusseisen oder Acryl.

Aber wir erhalten eine sehr umweltfreundliche, langlebige und resistent gegen Schäden aller Art Produkt mit einem originellen, einzigartigen Design.

Tipp: Um Wasserspuren zu entfernen, die sich auf dem polierten, glänzenden Metall bemerkbar machen, müssen Sie die Schüssel nach jedem Bad mit einem trockenen, trockenen Stoff abwischen.

Edelstahl-Sanitärkeramik ist die perfekte Wahl für ein minimalistisches, High-Tech- oder Loft-Bad.

Acrylbäder: Neue Technologien gegen lange Traditionen

Schüsseln aus synthetischem Material - Polymethylmethacrylat (umgangssprachlich Plexiglas) sind zunehmend gegenüberliegende Armaturen aus Metall. Die Technologie der Herstellung von Acrylbädern wird ständig verbessert, so dass das wachsende Interesse an ihnen voll gerechtfertigt ist.

Der Preis und die Qualität der Polymerschriften hängt von der Art der Herstellung ab. Es gibt zwei von ihnen:

  • Gießen gefolgt von Verstärkung
  • Verwendung von Sandwich-Sandwich-Konstruktion
  1. Produkte aus gegossenem Acryl (PMMA) werden durch Pressen bei hohen Temperaturen hergestellt. Um die Festigkeit zu erhöhen, werden die Bäder mit Glasfaser oder Polyurethan verstärkt und anschließend poliert.

Cast Acryl hat eine glatte Oberfläche ohne Mikroporen, wo sich pathogene Flora oder Schmutzpartikel ansammeln können. Es ist leicht zu reinigen, reißt nicht, hält hohen Belastungen stand. Bei kleineren Beschädigungen kann die Badoberfläche durch einfaches Schleifen oder Bearbeiten mit speziellen Pasten selbständig wiederhergestellt werden.

Die Schriften aus gegossenem Acryl haben einen hohen Preis, aber ihre Lebensdauer beträgt mindestens 15 Jahre.

  1. Es gibt auch eine wirtschaftliche Option - das sogenannte "Sandwich". Es basiert auf einem billigen ABC-Kunststoff und ist mit einer dünnen Acrylschicht überzogen.

Fragen Sie, welches Bad in diesem Fall besser ist, macht keinen Sinn. Jegliche Beschädigung der Acrylbeschichtung in der Sandwichschale führt zum direkten Kontakt von Wasser mit Kunststoff, der nicht feuchtigkeitsresistent ist. Dadurch wird das Bad zerstört und muss durch ein neues ersetzt werden. Zusätzlich können zerbrechliche Rohrleitungen durch einen Schlag oder eine punktuelle Belastung brechen und sich beim Baden verbiegen.

Es überrascht nicht, dass die Budgetoptionen für Acrylschriften für 3 bis 4 Jahre Service ausgelegt sind. Sie zu kaufen, ist nur in einem Fall wert: Wenn Sie das Design von Sanitäranlagen regelmäßig auf den neuesten Stand bringen wollen, mit der Mode Schritt halten und die Geldbörse vorwegnehmen wollen.

Vorteile von Acrylbädern

  • Die Fähigkeit, sich lange warm zu halten, angenehm für den Körper, keine Kühlfläche.
  • Kein Geräusch beim Tippen von Wasser.
  • Die Beschichtung verliert keine Farbe und verdunkelt sich nicht.
  • Mangel an toxischen Komponenten (nur in hochwertigen Produkten).
  • Geringes Gewicht - nicht mehr als 30 kg.

Wichtig: Eine zu helle Schale beim Kauf sollte alarmierend sein. Es ist entweder dünnwandig oder aus Kunststoff, "verkleidet" unter dem Acryl. Die optimale Wandstärke des PMMA-Bades sollte 5-6 mm betragen.

  • Kreatives Design, die Fähigkeit, Kunststoffprodukte von komplexer Form zu erstellen. Die Schüsseln sind hauptsächlich für das Badezimmer des modernen Stils bestimmt. Obwohl Sie ein klassisches Modell aufheben können.

Beim Vergleich verschiedener Badewannen zögern die Käufer oft: Was ist besser - Acryl oder Stahl. Beide wiegen ein wenig, besonders im Vergleich zu gusseisernen Schalen, ziehen ein stilvolles, modernes Erscheinungsbild an und sind mit allen notwendigen Sicherheitsmerkmalen ausgestattet.

Es stimmt, die Kosten für hochwertige Acrylschriftarten sind viel höher. Aber sie rosten nicht, brauchen keine Emaillierung, die mit der Zeit bricht und antibakterielle Eigenschaften hat.

Nachteile von Acrylbädern

  • Für ein Badezimmer aus Acryl benötigen Sie einen Stützrahmen, der hilft, die Last zu verteilen und die Form zu erhalten. Es ist ratsam, es nicht separat zu kaufen, sondern zusammen mit der Tasse Hersteller zu wählen, die beide Positionen anbieten.
  • Spezielle Pflegeprodukte werden benötigt, da Acryl mit einem normalen Puder oder einem zu harten Pinsel leicht zu kratzen ist. Aufgrund der Instabilität vor dem mechanischen Einschlag wird es nicht empfohlen, Haustiere in Acrylbädern zu baden, die Spuren von Krallen hinterlassen können.
  • Gefahr der Verformung durch heißes Wasser.

Auswahl an Acrylbad. Worauf zu achten ist

Die PMMA-Becher sind nicht billig, deshalb ist es so wichtig, eine wirklich hochwertige Version zu bekommen, die das investierte Geld rechtfertigt. Worauf achten Sie beim Kauf?

  1. Von der Schrift sollte kein unangenehmer "chemischer" Geruch kommen. Wenn ja, haben wir entweder ein Kunststoff-Analog oder ein minderwertiges Produkt.
  2. Eine ausreichende Schicht der Verstärkung. Sie können das Vorhandensein von Epoxy-behandelten Fiberglas überprüfen, indem Sie die Seite des Bades überprüfen.
  3. Wenn Sie eine Taschenlampe auf die Schüssel richten, sollte das Licht durch die dicken Wände nicht sichtbar sein.
  4. Ein wichtiges Signal ist eine zu komplexe Schüssel. Haltbarer geformter Kunststoff benötigt keine ausgefallenen Biegungen, die als zusätzliche Versteifungen für ein dünnwandiges und zerbrechliches Modell dienen könnten.

Achtung: Der Preis eines Acrylbades kann nicht als einzige Garantie für gute Gebrauchseigenschaften dienen. Es kommt vor, dass wir für eine Marke oder eine originale Form von Rohrleitungen extra bezahlen müssen, aber gleichzeitig nicht genug Kraft haben, um lange Zeit zu halten. Nur gegossenes Acryl, nicht weniger als 6 mm dick, mit der richtigen Verstärkung ist wirklich zuverlässig.

Zusammenfassend, welches Bad ist noch besser?

Welches Bad würden wir nicht wählen, solange es aus hochwertigem Material, in Übereinstimmung mit der Produktionstechnologie, hergestellt wurde. Dann wird jedes Modell: Gusseisen, Stahl oder Acryl eine lange Zeit dauern, ohne erhöhte Aufmerksamkeit zu erfordern.

Und was besser ist, ist eine Frage der persönlichen Präferenz. Wir brauchen Zuverlässigkeit und Einfachheit, wir wählen gusseiserne Schalen, ich möchte etwas Originelles und Beeindruckendes, wir werden uns auf Acryl und, wenn Sie sparen müssen, auf Stahlschriften konzentrieren.

Welches Bad ist besser: Gusseisen oder Acryl?

Gusseisen oder Acryl? Metall oder Kunststoff? Wenn Sie die bescheidene Auswahl an Stahlbädern ignorieren, dann sind die Nutzer von Sanitäranlagen in ihren Präferenzen genau in zwei Lager unterteilt - Anhänger der Tradition (Gusseisen) und Kenner von Neuem (Acryl). Wie es der Zufall wollte, hat jedes Produkt seine eigenen Vorteile, und deshalb werden die Käufer jedes Mal von Zweifeln gequält, wenn sie im Geschäft wählen! Auf der Grundlage der gesamten Benutzercharakteristika riskieren wir eine unparteiische Analyse und beantworten immer noch die Frage "Welches Bad ist besser: Gusseisen oder Acryl".

Wie wähle ich ein Bad?

Die meisten Artikel listen die Vorzüge verschiedener Produkte auf sachliche und trockene Weise auf und geben einen kategorischen Rat auf der Basis von technischen Parametern. Aber es ist besser, es anders zu machen - um zu sehen, was genau für die Benutzer der Bäder selbst wichtig ist, und basierend auf echten Meinungen, Empfehlungen zu geben über Art und Material des Produkts. Was suchen die Leute, wenn sie einen Klempner wählen?

Siehe die wichtigsten Anforderungen!

  • Komfort zu benutzen. ("Besseres Gusseisen - es ist wärmer").
  • Farbe. ("Acrylbad, geordnet nach der Farbe der Fliese").
  • Preis. ("Leider gab es nicht genug Geld für modisches und teures Acryl, also kauften wir hochwertiges Gusseisen").
  • Qualität ("In guten Gusseisenbädern ist die Stärke des Zahnschmelzes so, dass die Äxte bei der Reparatur fallen und keine Spuren hinterlassen").
  • Pflegeleichtigkeit. ("Es wird mit Acrylfarben gespart - keine Notwendigkeit, Badreiniger zu kaufen. Alle Ablagerungen werden mit Wasser abgewaschen").
  • Einfache Installation. ("Der Mann legte das gusseiserne Bad ohne Probleme").
  • Komfortlieferung. ("Acryl wurde leicht in unseren fünften Stock gehoben").
  • Abmessungen und Design. ("Das einzige Plus von Acrylbädern ist die Größe").

Die Meinungen waren gleich verteilt - und es gibt noch keine Klarheit darüber, welches Badezimmer besser ist: Acryl oder Gusseisen. Es lohnt sich also, die Objektivität von Benutzeraussagen zu beurteilen!

Qualitätsmaterial - langlebiges Bad

Die wichtigsten Anforderungen für die Sanitärbranche - langfristige komfortable Nutzung ohne Verlust von operativen und ästhetischen Qualitäten. Wenn Sie die Bäder in dieser Perspektive bewerten, dann werden die Leiter wahrscheinlich Gusseisen sein. Zu den wichtigsten Merkmalen gehören:

  • Lebensdauer - bis zu 40-50 Jahre;
  • Gute Wärmekapazität - das Wasser kühlt langsam ab, etwa ein Grad in 10-15 Minuten;
  • Hohe Festigkeit - das Material wird nicht verformt, ist nicht beschädigt und verschleißt praktisch nicht.

Die "schwache Verbindung" von Gusseisenbädern wird in Betracht gezogen, aber es lohnt sich zu verdeutlichen, dass es bei hochwertigen Produkten von namhaften Herstellern fast keine Probleme mit Schmelz gibt. Erst nach vielen Jahren kann es zu einem leichten Abrieb und Glanzverlust kommen, aber zu diesem Zeitpunkt werden sie wahrscheinlich nur das Bad aufwerten wollen.

Wie für Acryl, seine Eigenschaften für die gleichen Indikatoren sind wie folgt:

  • Lebensdauer beträgt ca. 20 Jahre;
  • Die Heizleistung liegt knapp über Gusseisen - die Abkühlung um ein Grad Celsius dauert etwa eine halbe Stunde.
  • Schlechte Schlagzähigkeit durch einfache Reparaturen kompensiert;

Bei der Wahl eines Acrylbades ist es auch sehr wichtig, die Art der verwendeten Bewehrung zu betrachten, die entweder auf der Basis von Glasfaser oder einem Polyurethan-Verbundstoff hergestellt wird. Die erste Möglichkeit ist nicht nur gefährlich wegen des überschüssigen Dampfes, der bei der Herstellung von Styrol verwendet wird, sondern neigt auch zur Bildung von Mikrorissen mit nachfolgender Zerstörung des Materials. Diese Art von Defekt in Acrylbädern kann nicht wiederhergestellt werden. Bei einem Polyurethan-Komposit gibt es solche Probleme nicht, und das Bad dient viele Jahre lang ohne irgendwelche Anzeichen von Verschleiß.

Der Preis, der in erster Linie von der Qualität bestimmt wird, unterscheidet sich für die "Konkurrenten" nicht wesentlich:

  • Gusseisen - 8-20 Tausend Rubel und höher;
  • Acryl - 9-25 tausend Rubel und höher.

Bei der Diskussion der Materialien sollten auch einige andere Punkte erwähnt werden, die in der Produktionsphase liegen:

Nach diesen Indikatoren verliert Gusseisen definitiv, da es in einer standardmäßigen rechteckigen Form in Weiß produziert wird. In Acryl sind aufgrund der hervorragenden Plastizität des Materials Form und Größe nahezu unbegrenzt. Außerdem ist der Kunststoff leicht in der Masse zu lackieren, das heißt, die Farbpalette für das Bad ist sehr breit.

Wenn man die Materialeigenschaften und ihre Kosten unter Berücksichtigung aller Benutzerparameter in dieser Gruppe zusammenfasst, kann festgestellt werden, dass Acryl dem Gusseisen im Design zu einem ähnlichen Preis und mit einer leichten Verzögerung der technischen Daten überlegen ist.

Lieferung und Installation

Absolute Führung für diese Gegenstände in Acryl. Geringes Gewicht reduziert die Lieferschwierigkeiten, und ein gut durchdachtes Rahmeninstallationssystem ist einfach zu implementieren, selbst wenn keine speziellen Fähigkeiten vorhanden sind. Gusseisen mit seinen 120 kg Gewicht ist schlecht transportabel und schwer zu heben. Diese Mängel sind, wie sich herausstellt, für die Benutzer sehr wichtig.

Die Installation des Acrylbades erfolgt nach einem von zwei Schemata:

  • auf dem Rahmengestell mit Beinen;
  • auf einer gemauerten Basis.

Eine dritte Methode, die beide Technologien kombiniert, ist ebenfalls möglich. Unabhängig von der Installationsmethode sollten Sie auf die Montagehaken oder Führungen in der Wand achten. Dieser Ansatz wird die Form des Bades stabilisieren, das heißt, seine Verformung und Beschädigung während des Gebrauchs vermeiden.

Monolithisches Gusseisen ist einfacher zu installieren, da es keine Schaltpläne und zusätzliche Bedingungen erfordert. Benutzer müssen nur schwere Rohrleitungen in das Badezimmer stellen und den Siphon gemäß den Anweisungen anschließen.

Für jede Art von Installationsarbeiten sind Installationsgeheimnisse vorgesehen:

  1. Die äußere Oberfläche des gusseisernen Bades wird empfohlen, mit Silberfarbe zu überziehen. Dadurch wird die Wärmeübertragung reduziert, so dass das Wasser länger warm bleibt.
  2. Bei der Installation von Acryl lohnt es sich nach allen Manipulationen, noch zwei wichtige Dinge zu tun: die Verbindung des Bades und der Wand mit Dichtungsmittel zu isolieren, und nachdem es trocknet, schließen Sie die Naht mit Klebeband. Dies wird eine noch größere strukturelle Steifigkeit bereitstellen, was für Acrylleitungen sehr wichtig ist.

Tägliche Pflege und Verwendung

Eine sehr interessante Frage in Bezug auf die Wahl zwischen zwei Arten von Bädern! Fakt ist, dass sich die Meinungen von Anwendern und Herstellern über die Pflege eines Acrylbades unterscheiden:

  • Die ersten glauben, dass es ausreicht, die Rohrleitungen mit Wasser zu spülen und mit einem Seifenschwamm abzuwischen;
  • Die zweite besteht auf dem Erwerb von Spezialfonds für die Pflege von Acrylbeschichtungen.

Aufgrund dieses Widerspruchs gibt es in Foren und Geschäften Streitigkeiten darüber, ob die Pflege eines Acrylbades teuer ist oder nicht. Die richtige Antwort ist natürlich die, die Hersteller empfehlen. Denn Wasser, egal wie ideal es ist, hinterlässt immer noch eine Beschichtung auf Acryl, was seine allmähliche Vergilbung und den Verlust der Darstellbarkeit verursacht. Leider gehören Acrylpflegeprodukte nicht zu den Budget-Lösungen, so dass die finanziellen Kosten höher sind als bei Pasten und Gelen für Gusseisen.

Gusseisen Bad mit guter Qualität Emaille ist nicht schwieriger, Kunststoff-Sanitär zu reinigen. Schmutz und Plaque werden sofort weggewaschen, und Einschränkungen in Bezug auf die Mittel sind praktisch nicht vorhanden. Das einzige, was Sie nicht kaufen sollten, sind Drogen mit einem hohen Gehalt an Säuren. Korrosive Umgebung beschädigt die Struktur der Beschichtung, verursacht ihre Porosität und allmähliche Zerstörung.

Den Vergleich der Materialien fortsetzend, können Sie zusammenfassen - es ist leichter und billiger, für hochwertiges Gusseisen zu sorgen als für Acryl.

Welches Bad ist besser?

Basierend auf den Anforderungen der Benutzer und den tatsächlichen Eigenschaften von Gusseisen und Acryl, kann man mit Sicherheit sagen, dass die Vorteile von Kunststoff viel höher sind als die von Gusseisen.

Wenn bedingt der gleiche Wert und ähnliche technische Parameter von Acryl:

  • Stellt keine Probleme mit dem Transport und dem Aufstieg dar;
  • Einfach montiert;
  • Verkauft in verschiedenen Farben und Designformen;
  • Leicht repariert mit Schäden und Chips;
  • Schnell gereinigt;
  • Hält Wassertemperatur für eine lange Zeit.

Erwähnenswert ist auch die Tatsache, dass Acrylbäder sehr komfortabel genutzt werden können. Kunststoff ist immer ein warmes Material. Wenn Sie sich also entscheiden, duschen zu gehen, müssen Sie nicht mit den Füßen auf der kalten Oberfläche des Metalls stehen oder warten, bis das Wasser die Beschichtung erwärmt. Solche Unannehmlichkeiten können nicht vermieden werden, wenn die Badewanne aus Gusseisen ist.

Fans der Tradition können Sie natürlich den schwerfälligen und schweren Klempnereien treu bleiben, aber bei der nächsten Reparatur denken Sie immer noch: Vielleicht sollten Sie sich etwas moderneres anschauen und nicht weniger Qualität als ein gusseisernes Bad?!

Und schließlich das Video von den Experten der Firmen Cersanit und Villeroy Boch - nützliche Tipps zur Auswahl des perfekten Badezimmers:

Finden Sie heraus: Welches Bad ist besser - Gusseisen, Acryl oder Stahl

Es ist angenehm und bequem in einem guten Bad, ich möchte nicht einmal aus dem warmen Wasser herauskommen. Neben der Bequemlichkeit achten viele Leute jedoch auf das schöne Design. Schließlich gibt es heute eine große Auswahl - nicht wie früher, als es nur Standardprodukte aus Gusseisen gab. Das ist manchmal nur schwer zu verstehen, welches Bad besser ist - Gusseisen oder Acryl- oder Stahlbad. Diese drei Materialien sind die beliebtesten, und heute werden wir sie vergleichen und die Führer bestimmen.

Was sind Eisen-, Stahl- und Acrylbäder?

Gusseisen

Starke und zuverlässige, gut konservierende Wärmeprodukte aus Gusseisen (eine Legierung aus Eisen und Kohlenstoff) erschienen als allererste. Und es geschah 1925 in Spanien in der Nähe von Barcelona. Die Gebrüder Roca haben beschlossen, die Produktion ihrer gusseisernen Heizkörper zu erweitern und mit der Produktion von gusseisernen Bädern zu beginnen. Bis heute gehört ROCA zu den anerkannten Weltführern in dieser Richtung. Die Produkte dieser Marke sind von hoher Qualität, Haltbarkeit und Farbvielfalt.

In Europa nimmt die Gesamtzahl der Gusseisenprodukte spürbar ab, sie werden nach und nach durch Stahlbäder ersetzt, die leichter zu transportieren, billiger und umweltfreundlicher in der Produktion sind. Gusseisenbäder werden nur von wenigen Unternehmen hergestellt. Die bekanntesten sind Jacob Delafon, PORCHER und auch ROCA. In Russland und anderen GUS-Staaten werden sie immer noch in großen Mengen produziert, jedoch nur in einigen Standardgrößen sowie mit einer kleinen Auswahl an Farbtönen.

Beachten Sie, dass europäische Gusseisenprodukte ein schöneres und vielfältigeres Design haben. Zum Beispiel kann es Griffe an den Seiten- oder Armlehnen geben, wobei der Boden aufgrund einer Änderung des Neigungswinkels von einem der Rücken zunimmt. Manchmal wird eine Rückenlehne aus Bequemlichkeit entfernt. Und das Design von importierten Produkten kann jeder sein: von den Klassikern mit der Möglichkeit der Einbettung in den luxuriösen englischen Stil.

Ein richtig hergestelltes Bad aus Gusseisen sollte eine Wand von mindestens 0,5 Zentimetern und eine starke Emaille haben, die in der Fabrik in zwei Schritten aufgetragen wird. Gusseisenlegierung enthält in ihrer Zusammensetzung eine bestimmte Menge an Mangan, Silicium oder Schwefel, die ihm zusätzliche Festigkeit verleiht. Die Emailbeschichtung kann 10 bis 30 Jahre dauern, möglicherweise länger (abhängig von der Belastung).

+ Plus Gusseisen Bäder

  1. Große Lebensdauer (bis zu einem halben Jahrhundert);
  2. Resistenz gegen aggressive Effekte;
  3. Wärme Erhaltung;
  4. Keine Poren auf der Oberfläche;
  5. Geräuschlosigkeit;
  6. Farbtiefe;
  7. Leicht zu reinigen.

- Cons Gusseisen Bäder

  1. Großes Gewicht;
  2. Schwer zu transportieren, tragen für die Installation und Installation;
  3. Mangel an Vielfalt in den Konfigurationen. Sie können nur rechteckig oder oval gemacht werden.

Stahl

Bei Kosten ist ein Bad aus Stahl attraktiver als ein gusseisernes. Und der Preis kann zwei oder drei Mal variieren. Dies ist manchmal ein gewichtiges Argument bei der Entscheidung, welches Bad das beste ist - Gusseisen oder Stahl. Viele Verbraucher schätzen zudem, dass Produkte aus Stahl nahezu jede Form annehmen können. Neben traditionellen rechteckigen und ovalen (wie bei Gusseisen) sind dies sehr komfortable und kompakte Eckstrukturen, sowie polygonale, runde, asymmetrische.

Ähnliche Produkte werden aus Stahlblechen mit einer Dicke von 0,23 Zentimetern (dünnwandige Bäder) bis 0,35 Zentimeter (Standardbäder) hergestellt. Das Email auf der Basis von Acryl, bedeckt die Oberfläche von Stahl, weniger dick als das von Gusseisen. Aber moderne Technologien seiner Anwendung erlauben Ihnen, eine ziemlich zuverlässige und haltbare Beschichtung zu schaffen.

Unter den ausländischen Unternehmen, die qualitativ hochwertige Stahlprodukte herstellen, können wir die finnische Firma Ido, die französische Porcher und Jacob Delafon, die deutsche Bamberger und Kaldewei, die italienische Ariston, die spanische ROCA erwähnen. Sie wiegen zwischen 25 und 30 Kilogramm, sind elegant im Design und haben eine gute Emaillierung. Besonders viel innovative Technologie nutzt die Firma Bamberger. Zum Beispiel, Anti-Rutsch-Beschichtung, Anti-Rutsch, Emaille plus, schmutzabweisend. Die Garantie auf das Bad - 30 Jahre.

+ Die Vorteile von Stahlbädern

  1. Nicht zu hoher Preis;
  2. Vielzahl von Formen und Größen;
  3. Verschleißfeste Beschichtung;
  4. Geringes Gewicht.

- Nachteile von Stahlbädern

  1. Sie halten nicht so gut wie Gusseisen;
  2. Zu "laut" (klares Klingelgeräusch von gegossenem Wasser ist deutlich hörbar);
  3. Kann unter dem Körper eines schweren Mannes durchhängen.

Acryl

Dieses Material wurde später für die Herstellung von Bädern verwendet. Sein vollständiger Name ist Methylacrylat. Es ist ein synthetisches Polymer und wird aus Acrylsäure hergestellt. Es stellt sich heraus, eine Substanz gegen Abrieb, UV-Strahlung und Sauerstoff. Seine Oberfläche ist angenehm, glatt und warm anfühlt.

Um ein Bad aus Acryl zu machen, verwenden Sie eine von zwei Möglichkeiten:

  • Nehmen Sie eine Acrylplatte von geeigneter Größe und biegen Sie sie dann in einer Vakuumkammer nach Bedarf. Der resultierende Behälter ist nicht zu stark: Seine Wände verbiegen sich leicht und beim Gießen von Wasser können sie anschwellen. Deshalb müssen Sie das Bad verstärken: seine Oberfläche ist in mehreren Schichten mit Epoxidharz beschichtet und mit Glasfaser verlegt. Je mehr Schichten, desto stärker ist das Bad.
  • Casting-Technologie beinhaltet die Verwendung von Glasfaser-Rahmen, der auf Acryl aufgetragen wird. Als Ergebnis wird sofort ein dauerhafteres Produkt erhalten als dasjenige, das durch das oben beschriebene Verfahren hergestellt wird.

In jedem Fall sollte das "richtige" Acrylbad eine Wandstärke von mindestens 4-6 Millimetern haben. Wenn Sie auf die Seiten klopfen, sollte kein zu lauter Ton zu hören sein. Dies kann bedeuten, dass der Hersteller betrogen hat, indem er beschließt, den Verstärkungsprozess zu sparen. Als nächstes erwähnen wir die Hersteller, die hochwertige Acrylprodukte herstellen. Dies ist die tschechische Firma Ravak, Polnisch - Cersanit und Kolo, Spanisch - Pool Spa, Niederländisch - Riho, Deutsch - Duravit, Russisch - Aquanet.

Wenn der Besitzer einer Wohnung entscheidet, welches Bad besser ist, Acryl oder Gusseisen, bevor er sein Badezimmer aufstellt, überwiegt er oft Acryl. Wegen seiner Leichtigkeit, schönen und abwechslungsreichen Form.

Das Gerät ist ein Acrylbad und sein Rahmen.

+ Vorteile von Acrylbädern

  1. Acryl behält perfekt Wärme;
  2. Die Fülle verschiedener moderner Geräte (zum Beispiel Hydromassage) macht Acrylbäder zu einer der funktionalsten;
  3. Geringes Gewicht;
  4. Riesige Auswahl an Formen und Größen.

- Cons Acrylbäder

  1. Schwierigkeiten in der Pflege;
  2. Kann während des Gebrauchs durchhängen;
  3. Acryl Angst vor zu hohen Temperaturen;
  4. Kurze Lebensdauer im Vergleich zu Guss- und Stahlmodellen.

Einfache Installation

Es ist nicht so einfach, ein schweres Gusseisenbad in das Haus zu bringen - es ist unmöglich für eine Person, damit umzugehen. Dies ist der Grund für die Schwierigkeit bei der Installation solcher Produkte. Außerdem müssen sie fest auf einer ebenen Fläche befestigt sein. Sie werden normalerweise auf vier gegossenen Beinen platziert.

Um ein Acrylbad zu installieren, müssen Sie einen Metallrahmen montieren und erst nach der Installation des Bades auf dem Rahmen kann es an das Abwassersystem angeschlossen werden. Dies macht den Prozess der Installation etwas komplizierter, aber da alle Details leicht sind, wird eine Person damit zurechtkommen.

Stahlbäder sind auch an den Beinen befestigt, aber eine Person kann mit ihrer Installation fertig werden. Um die Schalldämmung deutlich zu erhöhen, wird häufig eine Schaumschicht auf die Produktoberfläche aufgebracht oder der Boden mit Penofol verklebt. Im Allgemeinen ist die Installation eines Stahlbades am einfachsten.


Schallisolierung Stahlbad: links Penofolom, rechts Schaum.

Ergebnisse Die am einfachsten zu installierenden Stahlbäder können genannt werden (wenngleich im Falle des Aufbringens von Schaum das Verfahren etwas kompliziert ist). Der zweite Platz gehört den Acrylbädern, wo man an der Herstellung des Rahmens basteln muss. Und Gusseisenprodukte, schwer und sperrig, schließen die Bewertung.

Pflegeleichtigkeit

Wenn das Email auf dem Gusseisen qualitativ aufgetragen wird und eine ausreichend dicke Schicht hat, dann ist die Beschichtung sehr haltbar. Und selbst wenn der Fleck tief in den Zahnschmelz eingedrungen ist, kann er auf fast jede Art und Weise entfernt werden, einschließlich chemischer Reagenzien und mechanischer Einwirkung. Und die Hostessen machen das mit großem Erfolg.

Stahlprodukte werden mit dünnerer Emaille bedeckt, die sorgfältiger gereinigt werden muss als im vorherigen Fall. Besonders bei der Verwendung von Schleifmitteln. Andernfalls können Sie die Oberfläche beschädigen, was dann problematisch ist.

Acrylwannen werden sorgfältig mit weichen Pflegemitteln und ohne starke Schleifmittel und aggressive "Chemie" gereinigt. Dies verhindert die Bildung von Rissen und vorzeitiges Versagen des Produkts.

Ergebnisse An diesem Punkt, dem unprätentiösesten, haben wir Produkte aus Gusseisen gefunden, und Acryl bescheiden bewegt bis zum allerletzten Platz, dem dritten. Stahlbäder nahmen eine mittlere Position ein. Die oben genannten Stahlmodelle, die mit der innovativen Zusammensetzung "Enamel Plus" überzogen sind, können jedoch auch als führend in der Pflegeleichtigkeit gelten.

Lebensdauer

Produkte aus Gusseisen sind nicht umsonst immer noch beliebt - weil sie ihren Meistern seit mindestens 50 Jahren gefallen sollen, und das ist eine sehr anständige Zeit. Stahlbäder können für 20-30 Jahre sicher dienen. Produkte aus gegossenem Acryl können mindestens 15 Jahre halten. Aber vorausgesetzt, ihre Wände sind mindestens 4 bis 5 Millimeter dick.

Ergebnisse Gusseisen ist fest an der Spitze positioniert - seine Langlebigkeit ist unbestritten (aber in der Herstellung dieser Materialtechnologie muss respektiert werden). Stahlbäder sind wieder in der Mitte der Bewertung, und Acrylprodukte sind an der Schließungsposition.

Der Grad des Schutzes von Beschichtungen

Dieser Artikel ist eng mit der Pflege von Produkten verbunden, also werden wir ein wenig wiederholen. Wie bereits erwähnt, hat Email, das mit Gusseisen beschichtet ist, eine glatte Oberfläche, Beständigkeit gegen verschiedene Reagenzien und mechanische Beanspruchung. Bei der Herstellung von hochwertigen Gusseisenbädern kontrollieren die Spezialisten die Qualität des Emails in jeder Phase mit einer Schichtdicke von 0,8 bis 1,2 Millimetern. Brennen erfolgt bei einer Temperatur von 110 Grad. Der Schutz eines solchen Bades ist also "einhundert Prozent".

Emaille auf Stahlbädern ist auch von guter Qualität, aber aufgrund seiner dünneren Schicht ist die Schutzschicht etwas weniger zuverlässig als in Gusseisenprodukten.

Acryl ist ziemlich zerbrechlich, es mag nicht, wenn etwas Schweres darauf geworfen wird. Aus diesem Grund können ziemlich Risse auftreten. Was natürlich sehr zugänglich für die Restaurierung ist, aber all dies fügt Ärger hinzu. Darüber hinaus ist auf der Oberfläche von Acryl sehr leicht Flecken aus einer Vielzahl von Farbstoffen und Kratzern. Von allen Beschichtungen auf Acryl sollte am schonendsten behandelt werden.

Wählen Sie ein Bad: Acryl oder Gusseisen, welches Bad ist besser

Welches Bad ist besser Acryl oder Gusseisen? Beide Sanitärprodukte unterscheiden sich in Qualität und Benutzerfreundlichkeit, aber es gibt signifikante Unterschiede zwischen ihnen. Ein Überblick über die Vorteile und möglichen Nachteile beider Optionen wird helfen, die endgültige Entscheidung zu treffen.

Zuverlässiges und langlebiges Gusseisen

Roheisenbäder werden in erster Linie von Kennern hochwertiger Sanitäranlagen gewählt, die mehr als ein Jahrzehnt dauern werden. Das Material wird für eine relativ lange Zeit erhitzt, aber die Wassertemperatur sinkt nicht für eine lange Zeit - es bleibt warm von 1,5 bis 2 Stunden. Auf das Gusseisenprodukt wird im Fertigungsprozess eine Schicht aus Email aufgetragen, die nicht mit Schleifmitteln gereinigt werden kann.

Es ist auch äußerst unerwünscht, schwere Gegenstände hineinzulegen, damit der Zahnschmelz nicht abplatzt. Vor dem Kauf ist es wichtig, auf die Beschichtung des Bades zu achten - die Emailleschicht sollte gleichmäßig und gleichmäßig sein, ohne die geringste Rauheit oder Flecken. Nur in diesem Fall ist das Produkt von hoher Qualität, was bedeutet, dass es in der Lage sein wird, die Brillanz und das ursprüngliche Aussehen mehr als 50 Jahre mit der richtigen Pflege zu bewahren.

Gusseisenbad - die Vorteile

Gusseisen hat eine Reihe von Vorteilen:

  • Lebensdauer von 50 Jahren oder mehr;
  • hohe Sicherheitsspanne;
  • Widerstandsfähigkeit;
  • geringe Wärmeleitfähigkeit;
  • gute Schallabsorption;
  • Pflegeleichtigkeit.

Das gusseiserne Bad hält das Wasser für eine lange Zeit eingefüllt, wodurch es möglich ist, beim Heizen signifikant zu sparen und Wasserbehandlungen für lange Zeit mit maximalem Komfort durchzuführen. Außerdem ist ein starkes gusseisernes Bad selbst mit einem schweren Hammer schwer zu brechen, es ist sehr schwer und bleibt stabil an seinem Platz.

Die Oberfläche kann nur durch einen sehr starken Schlag oder durch Fallenlassen eines schweren Gegenstandes beschädigt werden, und der Zahnschmelz, der mit der Zeit abgeplatzt oder zerbrochen wurde, kann wieder hergestellt werden und das Produkt kann für viele Jahre verwendet werden. Das Badezimmer aus Gusseisen absorbiert perfekt Geräusche und Explosionen, außerdem ist es nicht schwierig, es in seiner reinen Form zu erhalten. Im Laufe der Zeit verblasst die Beschichtung nicht, selbst wenn sie hohen Temperaturen ausgesetzt wird. Die Farbe und der Glanz des Emails bleiben erhalten.

Gusseisenbad - Nachteile

Unter den Mängeln sollte heißen:

  1. großes Gewicht;
  2. eingeschränkte Formularauswahl;
  3. rutschige Beschichtung.

Das durchschnittliche Gewicht von Standard-Badewannen aus Gusseisen beträgt 120 kg, was besondere Schwierigkeiten sowohl beim Transport als auch bei der Demontage und Installation verursacht. Alle Produkte dieses Typs sind hauptsächlich dimensional, haben eine rechteckige oder dreieckige Form, die nicht immer für kleine Badezimmer geeignet ist und möglicherweise nicht in die allgemeine Gestaltungsidee passt.

Eine rutschige Innenbeschichtung gehört ebenfalls zu den Minuspunkten - es wird empfohlen, eine spezielle Antirutsch-Gummimatte auf den Boden des Bades zu legen, um eine sichere Wasseraufnahme zu gewährleisten.

Einfaches modernes Acryl

Tatsächlich ist Acryl eine Art Kunststoff - ein Material, das ganz leicht die gewünschte Form annimmt, verstärkt ist und in jeder Farbe lackiert werden kann. Einer der wichtigsten Vorteile von Badewannen aus Acryl ist, dass sie in verschiedenen Größen, Farben und Formen erhältlich sind.

So ist es möglich, sie sogar in jedem Badezimmer, einschließlich eines kleinen Bereichs, zu installieren. Durch die Installation von Rohrleitungen, zum Beispiel in einer Ecke, können Sie somit ausreichend Platz für eine Waschmaschine oder für Möbel schaffen. Da das Material von Natur aus sehr flexibel ist, muss es bei der Herstellung mit Glasfaser oder Metallgewebe verstärkt werden, um die erforderliche Festigkeit zu verleihen. In diesem Fall wird natürlich, je besser das Bad verstärkt ist, desto teurer wird es sein.

Rat Beim Kauf eines Acrylbades ist es besser, das mit Metallgewebe verstärkte Modell zu bevorzugen.

Acrylbäder können nicht nur weiß sein, sondern auch in jedem Farbton des Regenbogens bemalt werden. Die Farbe wird durch Zugabe von Farbstoff zum Material bei der Herstellung gegeben, wodurch die Farbe nicht ausgewaschen wird und ihre Farbe mit der Zeit nicht verliert.

Vor dem Kauf sollten Sie auf die Gleichmäßigkeit der Farbe und Dicke der Acrylplatte achten, insbesondere werden Produkte mit einer Wandstärke von 5 mm als die stärksten angesehen. Kaufen Sie auch keine Sanitärkeramik mit Dellen oder mit einer rauhen Oberfläche, was auf eine schlechte Qualität hindeutet.

Acrylbad - Profis

Moderne Bäder aus Acryl haben folgende Vorteile:

  1. kleines Gewicht;
  2. Vielzahl von Formen;
  3. rutschfeste Oberfläche;
  4. Pflegeleichtigkeit;
  5. geringe Wärmeleitfähigkeit.

Das Gewicht der Bäder aus Acryl variiert im Durchschnitt innerhalb von 30 kg, was die Lieferung (besonders in den oberen Stockwerken) erheblich erleichtert. Außerdem wird der Installationsprozess selbst stark vereinfacht, womit nur ein Master zurechtkommen wird. Das Bad selbst hält die Wärme perfekt zurück, während sich die Oberfläche im Gegensatz zu Gusseisen schnell erwärmt.

Mit der Fertigungstechnologie können Sie jede Form der gewünschten Breite und Höhe aus Acryl ausblasen. Sie können sogar ein maßgeschneidertes Modell bestellen, das perfekt in das Interieur passt. Einige Modelle sind mit Hydromassage und anderen Funktionen für die angenehmste Aufnahme von Wasserbehandlungen ausgestattet.

Die innere Oberfläche der Produkte ist rutschfest, so dass Wasseranwendungen ohne Antirutschmatten möglich sind. Gleichzeitig ist die Pflege des Badezimmers so einfach wie möglich und es kommt darauf an, die verschmutzte Oberfläche mit einem Reiniger auf Gelbasis zu reiben.

Acrylbad - Nachteile

Acrylbäder sind nicht ohne Nachteile:

  1. die Laufzeit beträgt 10 bis 15 Jahre;
  2. relativ geringe Stärke;
  3. die Möglichkeit der Beschädigung der Oberfläche mit scharfen Gegenständen.

Im Durchschnitt reicht ein Bad aus Acryl 2-3 mal weniger aus als ein gusseisernes. Gleichzeitig hängen die Lebensdauer und die Festigkeit direkt von der Qualität des Produkts und dem Grad seiner Verstärkung ab. Im Falle des Kaufs einer Fälschung oder mit schwacher Verstärkung kann Verformung auftreten, und wenn die Installation aus sehr dünnem Acryl besteht, kann es unter Ihren Füßen springen. Umgekehrt widerstehen hochfeste Produkte, die mit Metallgewebe verstärkt sind, noch mehr als das gusseiserne Bad.

Es ist auch wichtig zu wissen, dass Acryl Angst vor direkter Einwirkung von scharfen Metallprodukten hat, es kann von einer nicht erloschenen Zigarette schmelzen, von den Krallen eines Haustieres zerkratzt werden.

Welches Bad ist besser zu kaufen?

Wählen Sie, welches Bad besser Acryl oder Gusseisen ist, müssen Sie in erster Linie auf, welche Größe und Form Sie Sanitäranlagen konzentrieren müssen. Wenn die Raumfläche es zulässt, können Sie das gesamte gusseiserne Bad einstellen, wenn die Größe des Raumes begrenzt ist oder die Designidee es erfordert, ist es besser, ein Acrylprodukt der gewünschten Form und Farbe zu wählen.

Was die thermischen Stabilitätsparameter betrifft, nimmt die Wassertemperatur im Eisen nach 10 Minuten um 1 Grad ab, in Acryl - nur nach 1 Stunde. Deshalb sollten Liebhaber, die so lange wie möglich in heißem Wasser schwelgen, immer noch auf Acrylprodukte achten. Darüber hinaus bieten moderne Fertigungsunternehmen Modelle an, die mit Beleuchtung, Hydromassage und einer Reihe anderer nützlicher Funktionen ausgestattet sind.

Nicht die letzte Rolle bei der Auswahl der Installation spielt ebenfalls eine Rolle. Beim Vergleich der Preise sind etwa die gleichen, mit Ausnahme der Acryl-Bäder komplexer Konfiguration mit zusätzlicher Verstärkung, die viel mehr kosten wird.

Pflege und Wiederherstellung

Im Prinzip werden beide Produkte lange genug halten, Hauptsache sie müssen richtig gepflegt werden. Die Oberfläche des Gusseisens ist porös, wodurch es Rost und Schmutz absorbiert und häufig gereinigt werden muss. Im Falle einer Beschädigung des gusseisernen Bades muss es wiederhergestellt werden, und dieser Prozess ist ziemlich mühsam und staubig. In einigen Fällen kann es notwendig sein, mit stakril (flüssiges Acryl) zu restaurieren, wenn das Email erneuert wird, indem man Risse und Lücken füllt und die Oberfläche vollständig ausgleicht.

Acryl-Bad ist hygienischer, um Schmutz zu entfernen, ist seine Oberfläche genug, um mit einem Schwamm zu waschen, der in Wasser oder in einem speziellen Reinigungsmittel getaucht wird. Im Allgemeinen ist die Pflege für Acryl einfacher, die einzige wichtige Anforderung ist die Verwendung von Produkten mit Schleifmitteln, aggressiven Lösungsmitteln zur Reinigung von Verunreinigungen.

Im Falle eines ernsthaften Schadens kann das Produkt auch mit flüssigem Acryl wiederhergestellt werden, während die Beseitigung von Kratzern viel einfacher ist als bei Gusseisen.

Fazit

Sowohl Gusseisen als auch Acryl können als eines der besten Materialien für die Herstellung von Bädern angesehen werden. Jedes der Materialien hat seine Vor- und Nachteile. In Bezug auf Haltbarkeit und Zuverlässigkeit gewinnen gusseiserne Modelle, aber in Bezug auf Hygiene, Gewicht, Formwahl und Farbe sind in erster Linie Acryl. Darüber hinaus ist der Transport und die Installation des letzteren viel einfacher.

Wählen Sie zuerst das passende Sanitärbedürfnis, basierend auf der Größe des Badezimmers und der gesamten Innenausstattung. Vor dem Kauf sollten Sie sicherstellen, dass das Bad durch die Türöffnung geht, ist frei von Mängeln und ist keine Fälschung.

Beim Kauf eines Acrylprodukts ist es vorzuziehen, Modellen mit dicken Wänden, die keine sehr komplexe Form haben, mit einer Verstärkung mit einem Metallgitter vorzuziehen, das sich durch eine gute Stabilität auszeichnet. Gusseisenbad sollte einen gleichmäßig aufgetragenen Schmelz haben, ohne Fleckenbildung und Rauheit - in diesem Fall, wenn die Regeln der Operation befolgt werden, dauert es mindestens 50 Jahre.

Die Pflege beschränkt sich auf die Verwendung speziell entwickelter Werkzeuge für jeden Produkttyp. Es ist äußerst unerwünscht, schwere Gegenstände fallen zu lassen, um eine ernsthafte Beschädigung der Oberfläche zu vermeiden.