Haupt > Mischer

Alles über die Installation der Leitungswasserversorgung in der Wohnung

Es ist schwer vorstellbar, dass Wohnungsüberholungsmaßnahmen durchgeführt werden, ohne dass sowohl interne als auch interne technische Systeme ersetzt werden müssen. Dies gilt in vollem Umfang für die Wasserversorgung - zumindest die Zwischenbodenabschnitte der Steigleitungen verändern sich ebenso wie die Wasserverteilung in der Wohnung. Gleichzeitig ist es wichtig, nicht nur die Art des für sie gewählten Materials, die erforderlichen Durchmesser, sondern auch die Regeln für ihre Installation und die Feinheiten der Montagemomente zu bestimmen, bevor die Rohrleitungen installiert werden. Die Installation der Rohre sollte unter Berücksichtigung der technischen und dimensionalen Eigenschaften der installierten Sanitäreinrichtungen, Empfehlungen zur Anordnung der Aufstellungsorte (Bäder, Küchen) und der Verwendung von Hilfsgeräten, Zubehör und Zubehör erfolgen.

Vor- und Nachteile eines kombinierten und separaten Badezimmers

Badezimmer - das Gebiet der Sanitäranlagen. Natürlich, weil hier die überwiegende Menge konzentriert ist und uns hilft, mit den natürlichen physiologischen Bedürfnissen des Körpers fertig zu werden, um hygienische oder ökonomische Verfahren durchzuführen. All diese Prozesse geschehen mit dem direkten Gebrauch von Wasser, gefolgt von seiner Abstraktion. Daher wird ein Verständnis der Prinzipien der Gebäudekonfiguration von Badezimmern ein integraler Bestandteil der erfolgreichen Umsetzung des Layouts der Wohnungsinstallation sein.

Die Struktur des durchschnittlichen Gehäuses umfasst Badezimmer von zwei Arten - kombiniert oder getrennt. Wenn Sie dem kombinierten Typ den Vorzug geben, erhalten Sie ein Zielzimmer mit mindestens einer Toilette, einem Waschtisch, einer Badewanne oder einer Dusche. Wenn das Badezimmer getrennt ist, sind die Toilette und das Badezimmer getrennt mit ihren separaten Eingängen.

Die Wahl der Konfiguration der Räume wird von einer Reihe von Faktoren und vor allem von der subjektiven beeinflusst. Sie sollten jedoch wissen, dass die Nähe der Latrine zum Bereich der Durchführung von Hygieneprozeduren in den kombinierten Bädern aus Sicht der elementaren Sanitärversorgung nicht zur richtigen Planungsentscheidung gehört. Stellen Sie sich vor, mikroskopisch kleiner Staub, der Abwasser abfließen lässt und viele Meter weit fliegt, wird auf Ihren Waschlappen, Zahnbürsten und Handtüchern abgelagert. Es stellt sich nicht sehr optimistisches Bild heraus.

"Kombiniert" ist in mehreren Fällen logisch begründet:

  • wenn man Badezimmer und Toilette zu eng miteinander verbindet, um zumindest etwas Freiraum zu schaffen. Mit dieser Lösung ist es manchmal möglich, sogar zusätzliche Geräte wie ein Bidet oder eine Waschmaschine zu liefern;
  • wenn der Bereich des Gemeinschaftsraums anfangs ziemlich groß ist (ungefähr 10 m2 und mehr);
  • wenn das Badezimmer von einem begrenzten Kreis von Menschen genutzt wird. Zum Beispiel, 1-2 Personen leben in der Wohnung oder es gibt eine zweite Gast SU, und die erste dient nur das Schlafzimmer.

Erstellen eines Schaltplans der Rohrleitungen, was ist zu beachten?

Das Projekt des Badezimmers der Wohnung, das auf einem Stück Papier von Hand gezeichnet oder von einem Fachmann erstellt wurde, berücksichtigt immer nicht nur die Platzierung von Sanitärgeräten, sondern auch die Methoden ihrer Verbindungen, Diagramme, Methoden der Verlegung der Versorgungs- und Entladungszweige. Unabhängig davon, ob Sie Kommunikationen mit eigenen Ressourcen installieren oder Installateure von Fremdfirmen beauftragen, müssen Sie die grundlegenden Punkte von Rohrverdrahtungen verstehen.

Was sagen Installateure?

Bei der Berechnung der Arbeitskosten für diese Definition gibt es oft ein Missverständnis zwischen dem Auftragnehmer und dem Kunden. Geben Sie daher unter Verwendung des Begriffs "Preis pro Punkt" an, was darin enthalten ist, und schätzen Sie auch die geschätzten Gesamtkosten aller Arbeiten zur Rekonstruktion der Kommunikation.

Es ist logisch, dass der Festpreis für einige Standardbedingungen für die Verteilung der Wasserversorgung in einer durchschnittlichen Wohnung sein kann. Dazu gehört die Zu- oder Ableitung von Wasser aus der Anschlussstelle der Sanitärarmatur - ein installierter Wasserhahn für den lokalen Gebrauch oder ein Sumpfabflussrohr in einem Badezimmer oder einem anderen Raum.

Beachten Sie! Die Installation der meisten Rohrleitungen kann nicht in den Kosten für die Anschlusspunkte enthalten sein. Es gibt einen großen Unterschied zwischen der mühsamen Verbindung, zum Beispiel einer Waschmaschine und einem Whirlpool. Daher wird die Zahlung für solche Transaktionen separat berechnet, in der Regel als Prozentsatz des Produktpreises.

Einige Geräte (Wasch- oder Spülmaschinen) haben nur ein Futter, da es sich um einen einzigen Punkt auf dem Wasser handelt. Wenn die Versorgung aus kaltem (HV) und heißem (GW) Wasser (Kessel, Mischer) zwei ist, dann ist dies ein doppelter Punkt. Große Rohrleitungslängen, komplexe oder versteckte Verdrahtung, andere Sonderbedingungen erhöhen zusätzlich die Arbeitskosten, die zum Preis pro Punkt hinzukommen.

Arten von Rohrleitungen

Die Wasserversorgung des Endverbrauchers vom Steigrohr oder einer anderen Hauptleitung erfolgt über einen von drei Rohrtypen: Kollektor, T-Stück (seriell) oder mit Steckdosen.

In Mehrfamilienhäusern werden zwei Arten der Verkabelung verwendet:
1. Tee.
2. Sammler.

Die Rosettenmethode eignet sich besser für die Schnellverbindung von Straßen, zum Beispiel für die Bewässerung, deshalb wird sie für die Verlegung lokaler Kommunikationen in einzelnen Privathäusern oder "Erdbeeren" in mehrere Wohnungen verwendet.

Durchgangsverdrahtung.

Kollektorverdrahtung

Die ideale Lösung für großformatige Wohnungen, insbesondere wenn ein Steigrohr mit voneinander entfernten Wasserentnahmestellen vorhanden ist. Bietet die besten Druckkosten für jedes Sanitärgerät. Sie alle verbinden sich mit ihren getrennten Zweigen, die ihren Ursprung in der Abwassersammelstelle haben.

Vielfältige Wasserverteilung.

Aufgrund der Tatsache, dass der Weg der Bewegung der Flüssigkeit zu den Punkten der Endverbraucher nicht seine Auswahl durchgeführt wird, wird der Druck aller Verbraucher fast identisch sein. Die Vorteile einer solchen Anordnung von Rohrleitungen in der Wohnung umfassen immer noch die Konzentration von Steuerkranen, andere Automatisierung in einer Überwachungseinheit sowie das Fehlen von unnötigen Verbindungen an den Zweigen in Form von T-Abzweigungen.

Ein wesentlicher Nachteil der Kollektormethode ist der hohe Materialverbrauch. Außerdem werden sich all diese Rohrbündel kaum als schön offen erweisen. Daher wird eine solche unabhängige Installation häufiger bevorzugt, wenn eine Tiefenüberholung geplant ist, um die Kommunikation auf dem Boden zu verbergen, wobei ein Monolith für ihre Verbindungen verwendet wird, und diese mit Kanälen oder falschen Wänden verschlossen werden.

T-Layout

Zuvor war sie praktisch die einzige, aber selbst jetzt gibt sie ihre Positionen nicht wirklich auf. Es besteht aus nur zwei Ästen - kaltem und heißem Wasser, in das auf dem Weg ihrer Verlegung die ablenkenden Tees schneiden. Das heißt, sanitäre Geräte sind nacheinander nacheinander angeschlossen.

T-Pipeline-Layout.

Die Methode hat ihre Popularität aufgrund der Einfachheit und Geschwindigkeit der Installation der Wohnungsverkabelung sowie der minimalen möglichen Verwendung des Materials gewonnen. Das T-Stück ist nicht nur für den Austausch von Rohren während der Überholung des gesamten Badezimmers geeignet, sondern auch für den Fall, dass der Austausch durch die dringende Aktualisierung der Notfallkommunikation verursacht wird. Schließlich pflastern Sie ein paar Zweige, und Sie können offen, ohne die Dekoration des Raumes zu stören.

Der Hauptnachteil der sequentiellen Anordnung der häuslichen Wasserversorgung besteht darin, dass Verbraucher, die näher an den Eingang angeschlossen sind, bei der Auswahl von Wasser immer Vorrang haben. Bei gleichzeitiger Aktivierung von Ventilen in verschiedenen Teilen des Wasserversorgungszweigs wird der Druck an entfernten Punkten immer geringer als in der Nähe sein. Teilweise wird dieses Problem gelöst, indem die Rohre mit abnehmendem Durchmesser mit zunehmendem Abstand vom Steigrohr montiert werden, und indem die Leitung auf sich selbst gelegt wird.

Es ist wichtig! Die Auswahl der Rohrdurchmesser (ungefähr darunter) sollte unter Berücksichtigung der Länge der Verzweigung, der Spitzenkosten der Punkte sowie einer Reihe anderer Faktoren erfolgen. Dieses Problem kann nur durch Berechnungsmethoden oder durch reiche praktische Erfahrung gelöst werden. Wenn Sie das Rohrmaterial mit dem Auge auswählen, anstatt den Druckabfall zu glätten, können Sie den gegenteiligen Effekt erzielen.

Was noch zu beachten ist

Wenn Sie an die Sanierung der Wohnung denken, die die Kombination von Toilette und Bad beinhaltet, sollten Sie die Platzierung der Sanitäranlagen sorgfältig in Betracht ziehen. Zum Beispiel ist die Variabilität der Positionierung der Toilettenschüssel oft auf einen kleinen Bereich in der Nähe des Trichterrohrs beschränkt. Wenn es schließlich in eine entfernte Ecke eines Raumes gebracht wird, passt es möglicherweise nicht entlang der Abflussrinne. Obwohl dieses Problem manchmal gelöst wird, indem man die Toilette auf ein Podest stellt. Der Verbindungspunkt des Verbrauchers der Warmwasserversorgung, entfernt vom Warmwasserbereiter, ist ebenfalls nicht die beste Lösung - zig Liter gekühlten Wassers aus einer langen Versorgungsleitung werden regelmäßig sinnlos in das Abwasser eingeleitet.

Was braucht es neben Rohren und Armaturen?

Richtig zusammengebautes Layout von Rohrleitungen sollte nicht nur die Lage von Rohren und Rohrleitungen im Badezimmer berücksichtigen, sondern auch eine Anzahl von Geräten, die für das normale Funktionieren von Kommunikation und Ausrüstung notwendig sind. In der Regel konzentrieren sie sich auf den Bereich nahe dem Eingang in einer Wohnung in einer speziellen Toilette. Diese Geräte umfassen:

  • Wurzelabsperrventile;
  • Filtrationseinheiten (grob und fein);
  • Reduzier- und Rückschlagventile;
  • Messgeräte;
  • Wächter-Aquastopie.
  • Verteiler-Verteiler, Hähne, Manometer;

Hauptventil (Einlassventil)

Ventile am Eingang der Wohnung.

Trennt das Wohnungsnetz vom Haus - es beginnt mit der Verlegung der Verteilerkommunikation. Er hat nur zwei Funktionen - um den Wasserfluss zu öffnen oder zu blockieren. Daher ist es nicht notwendig, zu viel zu bezahlen, ein teures Ventil mit einer sanften Einstellung zu kaufen - ein einfacher Kugelhahn ist genug.

Dennoch ist es notwendig, besonders verantwortungsvoll an die Hauptverriegelung heranzukommen, da sie nicht nur die Möglichkeit bietet, vorbeugende Maßnahmen oder Reparaturen am lokalen Netz durchzuführen, sondern auch, um in Notfallsituationen schnell Wasser abzutrennen. Die Zuverlässigkeit des Hauptkrans sollte keine Zweifel aufkommen lassen. Deshalb, speichern Sie nicht seinen Kauf, kaufen Sie Produkte von bekannten Marken (BUGATTI, FIV, GACOMINI, VALTEC) von zuverlässigen Verkäufern.

Filtergeräte

Mit der heutigen Fülle an teuren Sanitärarmaturen steigt die Frage nach der Notwendigkeit, zumindest einen Mindestsatz an Filterblöcken zu installieren, nicht. Einsparungen bei relativ billigen Vorbehandlungssystemen sind mit einem schnellen Verschleiß von wertvolleren Gegenständen verbunden.

Grobfilter (Sumpf) und Feinfilter können der Mindestmenge zugeordnet werden. Ihr Zweck besteht darin, suspendierte Feststoffe aus der strömenden Flüssigkeit zu entfernen. Das Arbeitselement des Sumpfes ist ein feinmaschiges Gitter mit einem Durchsatz, meist im Bereich von 100-300 μm. Der angesammelte Schmutz wird durch Reinigen des Netzeinsatzes entfernt. Dazu wird es aus dem Gerät entfernt oder durch die entsprechende Entwässerungsarmatur (Spülmodell) gewaschen.

Der Betrieb von Feinfiltern ist ähnlich, nur das Arbeitselement ist eine Kartusche aus Polypropylenfaser oder -faden. Die Patronen ermöglichen die Aufbewahrung der Verunreinigungen von 5 Mikron bis 20 Mikron, die Verbrauchsmaterialien, die nach dem Verlust des Durchsatzes aktualisiert werden.

Zusätzlich zu den obligatorischen mechanischen Filtern wird empfohlen, das Layout der Wohnungsverkabelungseinheit HMS zu vervollständigen. Was ist das? Es steht für ein hydro- magnetisches System, das dazu dient, einen Teil der Verunreinigungen in kolloidale Suspensionen zu überführen, so dass sie sich dann auf der Feinpatrone ablagern können. Das Gerät enthält einen Permanentmagneten, ist nichtflüchtig und benötigt keine Wartung.

Steuergeräte

Der erste in der Bedeutung ist der Druckminderer. Seine Aufgabe ist es, den Druck innerhalb des lokalen Wasserversorgungsnetzes auf einen vorbestimmten Komfortwert von 3-4 bar zu begrenzen. Es hilft auch, die sanitären Apparaturen vor dem Wasserschlag zu schützen, der Druck, bei dem die Lawine auf 10-12 Bar zunehmen kann. Zur Sicherung gegen kritische Lasten kann zusätzlich ein hydraulischer Kolben- oder Membrandämpfer eingebaut werden.

Die Richtung des Fluidflusses hilft beim Einstellen der Rückschlagventile. Ich montiere sie nicht nur in der Sanitärkabine, für den korrekten Betrieb der Zähler, sondern auch am Eingang von kaltem Wasser zu den Kesseln. Sie verhindern die Einleitung von Wasser in die Hauptrohrleitungen bei Beendigung ihrer Versorgung. Andernfalls fließt das Wasser aus dem Kessel, und seine Heizelemente, die "trocken" angeschaltet werden, brennen schnell.

Dosiergeräte

Art und Art der Installation müssen mit der Verwaltungsgesellschaft abgestimmt werden. Die aktualisierte Fassung des Gemeinschaftsunternehmens 30.13330.2012 "Wasserversorgung und Abwasserentsorgung von Gebäuden" verpflichtet, Wasserverbrauchszähler an Orten anzuordnen, die für Wartung und Kontrolle geeignet sind. Gleichzeitig ist es notwendig, Produkte zu wählen, die eine Positionierung in Sanitäreinheiten oder Schränken erlauben. Die Zähler können universell oder nur für horizontale Installation ausgelegt werden. Wenn die Geräte des zweiten Typs vertikal platziert werden, ist die Genauigkeit ihres Zeugnisses gebrochen.

Die Umgebung des Geräts beeinflusst auch die Genauigkeit seiner Messungen. Daher schreiben die Hersteller die Notwendigkeit direkter Verbindungen vor und nach Zählern vor, um die Bildung von Wirbelströmen zu verhindern, die die Messwerte verfälschen. Empfohlene Größen solcher Einsätze sind im Pass des spezifischen Modells des Geräts angegeben. In der Regel sollten sie vor dem Wasserzähler mindestens 5 und nach mindestens 3 Durchmessern ihrer Standard-Durchflussfläche sein.

Wasserzähler-Einbausatz

Die Arbeitsausrüstung der Dosiervorrichtung für den Wasserverbrauch enthält notwendigerweise einen Siebfilter und ein Rückschlagventil. Der Sumpf wird nach dem Hauptkran, aber vor dem Zähler montiert. Seine Aufgabe ist es, das Gerät vor mechanischen Aufhängungen zu schützen. Das Rückschlagventil schließt die Montage ab. Es verhindert das Abfließen von Wasser in das Steigrohr, wenn es entleert wird, wodurch die Abgabe von Abrechnungsangaben vermieden wird.

Es ist wichtig! Die Installation von Wasserzählern mit Wasserhähnen oder Filtern mit Spülnippeln kann Probleme bei der Registrierung verursachen. Als letztes Mittel sollte die Möglichkeit der Abdichtung für alle Abflusslöcher vorgesehen werden.

Notfallgeräte

Selbst die nach den Regeln erstklassigen Materials hergestellte Verkabelung ist nicht gegen Unfälle an Wasserleitungen versichert. Um das Eigentum Ihrer Wohnung vor Überschwemmungen zu schützen, sowie Wohnungen, die sich darunter befinden, sind spezielle automatische Vorrichtungen zum Schutz vor Leckagen in das System eingeschlossen. Sie sind in zwei Haupttypen zu finden - mit einem einfachen mechanischen und elektromechanischen Antrieb.

1. Der erste Typ zeichnet sich durch einen erschwinglichen Preis und ein einfaches Design aus. Sein charakteristischer Vertreter ist Aquastop (500-600 Rubel). Es funktioniert mit einem starken Anstieg des Wasserverbrauchs. Zum Beispiel, wenn der flexible Schlauch einer Waschmaschine platzt, wird das Ventil fast sofort den Strom abschneiden.
2. Elektromechanische "Aquastopic" - das ist ein komplexes und teures System mit Preisen von etwa 8-10 Tausend Rubel (Aquastoroz, Neptune, Hydrolley). Sie bestehen aus mehreren Blöcken: Regler, Sensoren, elektrischer Antrieb (Hahn oder Ventil). Kann aus einem Haushaltsnetz von 220 V, autonomen Quellen oder einer Kombination betrieben werden. Ihr Hauptvorteil besteht darin, dass sie sowohl das intensive Auslaufen von Wasser als auch seine geringe Leckage verfolgen können.

Andere Hilfsgeräte des Sanitärschranks

Manometer. Es ist ratsam, mindestens ein paar Stücke in jeder der XB- und GV-Filialen zu installieren. Einer am Eingang der Wohnung oder nach dem Druckminderer (falls vorhanden), der zweite nach dem Filter (Filter).

Manometer im Klempnerarbeitsplan in der Wohnung.

Mit den Differenzdruckmanometern können Sie den Verschmutzungsgrad der Netze oder Wechselkartuschen überwachen. Für die Installation von Geräten können spezielle T-Stücke verwendet werden, aber es ist oft einfacher, einige Geräte zu verwenden, die bereits mit Manometern oder Befestigungsbohrungen ausgestattet sind. Solche Geräte können Hähne, Filter, Verteiler, Druckminderer sein.

Verteiler. Sie werden auch Kämme genannt. Sie sind ein integraler Bestandteil der Wasserversorgung, die entsprechend der Kollektoranordnung der Verkabelung zusammengebaut wird. Strukturell unterscheiden sich die Werkzeuge im Durchmesser der Verbindung zur Versorgungsleitung (½ ", ¾", 1 ") und der Anzahl der Abgriffe, beginnend bei zwei.

Die Kollektoren können mit Absperrkugelhähnen oder Regelventilen für jeden Zweig ausgestattet werden (im Fall des T-Systems sind die Ventile direkt vor den endgültigen Sanitärgeräten angeordnet). Zusätzlich sind auf den Kämmen, falls gewünscht, Manometer, Getriebe, Notautomatik installiert.

Erstellen Sie ein Schema

Nachdem wir uns für die Art der Kommunikationsverbindungen (kollektor- oder sequentiell) mit den Geräten und Geräten entschieden haben, die darin enthalten sein werden, gehen wir zur direkten Entwicklung des Layouts der Wasserversorgung in der Wohnung über. Es wird helfen, die Länge der Rohre, die Anzahl und Art der Armaturen, Hilfsteile in der Beschaffungsphase richtig zu berechnen, die Zeit der Installation zu vereinfachen und zu verkürzen. Im Gegenteil, wenn man die Kommunikationen ohne ihre detaillierte Beschreibung zusammenstellt, steigen die Chancen, Fehler zu machen, die zu Veränderungen führen, sowie Kostenüberschreitungen von teuren Materialien erheblich.

Abbildung 1. Schema der Wasserversorgung (zum Vergrößern klicken).

Fachleute, die Schaltpläne entwickeln (Abbildung 1), verwenden ein spezielles Regelverfahren, spezielle Berechnungen. Wenn Sie die Möglichkeit haben, solche Arbeiten zu bestellen und zu bezahlen, ist das nur ein Plus für Sie. Auf dem Diagramm, und es ist Teil der Projektdokumentation für die Überholung oder Rekonstruktion des Badezimmers, werden die wichtigen Informationen für Sie angezeigt:

  • Punkte des Wassers, die mit den Namen von Geräten der Verbindung pumpen;
  • Rohrleitungen (HV, GV) mit Angabe ihrer Durchmesser, Art des Materials, Richtung des Wasserflusses;
  • Schalt- und Steuergeräte;
  • Notautomatik;
  • Messgeräte

Nichtsdestoweniger kann ein vollständig praktikables Schema mit eigenen Anstrengungen gemacht werden. In diesem Fall sollten Sie sich immer noch an die in diesem Artikel beschriebenen Grundregeln für den Bau der Wohnungsverkabelung halten, und Sie sollten nicht nur über den Ort der Installation, sondern auch über die Installation wichtiger Hilfsgeräte nachdenken.

Verstecken von Pfeifen oder nicht?

Die Frage, die sich oft bei der kompletten Rekonstruktion des Badezimmers stellt. Schließlich möchte ich nicht, dass diese Außenverrohrung diese Schönheit verwässert, indem ich eine modische Fliese auflege und eine teuere Installation installiere. In Bezug auf SNiP 2.04.-85 "Interne Wasserversorgung und Kanalisation von Gebäuden", sowie seine aktualisierte Version des Joint Ventures 30.13330.2012, finden wir, dass:

"Das Verlegen von Kunststoffrohren sollte meist versteckt erfolgen: in Sockeln, Shtrobah, Minen und Kanälen. Die offene Verlegung ist sowohl für Sanitärarmaturen als auch an Orten möglich, an denen mechanische Schäden an Kunststoffrohrleitungen verhindert werden. "

Um die versteckte Kommunikation korrekt auszuführen, sollten einige Punkte berücksichtigt werden:

  1. Zuerst müssen Sie das Material bekannter Hersteller auswählen und es bei offiziellen Verkaufsstellen kaufen. Fragen Sie den Verkäufer nach Konformitätsbescheinigungen, einer Beschreibung des Geltungsbereichs und der Bestätigung von Garantien für Sanitärprodukte.
  2. Vorzug sollte den Kästen, den falschen Verkleidungen mit Revisionsklappen oder den entfernbaren dekorativen schützenden Schirmen gegeben werden.
  3. Auf welche Modelle von Rohren können vollständig in Betonstrukturen gemauert werden, sollten Sie in der Phase ihres Kaufs fragen. Die allgemeinen Regeln erlauben jedoch nicht das Monolithisieren von zusammenklappbaren Baugruppen einschließlich Fittings. Sie sollten einen freien Zugang zur Überwachung und Prophylaxe erhalten. Es ist erlaubt, homogene Verbindungen, die durch Diffusionsschweißen hergestellt wurden, abzudichten, und die Anzahl der Verbindungen ist vorzugsweise minimal.

Darüber hinaus sollten beim Einbau in die Konstruktion die Temperatur und die mechanischen Eigenschaften von Rohrleitungen berücksichtigt werden. Sie müssen entweder einen niedrigen Wärmeausdehnungskoeffizienten haben oder Bedingungen für ihre freie Verformung bereitstellen. Unter Berücksichtigung des Vorstehenden wird daher die Verwendung von integralen Abschnitten aus Metall-Kunststoff, Polybuten oder aus vollständig vernetztem Polyethylen die beste Lösung für die Einbettung in die Konstruktion sein.

Das Einmauern von Rohren in die Böden oder Wände von geschweißten Polypropylenrohren ist ebenfalls erlaubt. Bevorzugt werden verstärkte Produkte, da sie einen linearen Ausdehnungskoeffizienten 5 mal kleiner als unverstärkt aufweist. Die Rohre werden in Schutzabdeckungen aus einem elastischen Material (wie Energoflex) oder mit einer Durchmesserreserve in den Sanitärwellen verlegt. Solche Maßnahmen helfen, Temperaturdeformationen der Heißwasserzuleitungen auszugleichen, verhindern die Bildung von Kondensat an den Kaltwasserleitungen.

Fazit

Die Vorbereitung auf den Austausch der Wasserverteilung in der Wohnung ist nicht weniger wichtig als direkte Installationsmaßnahmen. Schließlich hängt der Erfolg des gesamten Projekts vor allem von der durchdachten Ausstattung des Badezimmers, einem durchdachten Kommunikationskonzept, der Auswahl an hochwertigem Material und den entsprechenden örtlichen Gegebenheiten ab. Wenn Sie alles richtig gemacht haben, ist es an der Zeit, mit den praktischen Installationsaktivitäten zu beginnen. Lesen Sie darüber im Artikel "Installation von Wohnungsverkabelung: die Regeln und Verfahren für die Arbeit."

Verteilung von Wasserleitungen in der Wohnung - was sind die Systeme?

Das Wasserleitungssystem in der Wohnung ist eine der wichtigsten Verbindungen. Manchmal in neuen Gebäuden müssen Sie es selbst tun. Darüber hinaus werden die Komponenten des Rohrleitungssystems im Laufe der Zeit unbrauchbar und müssen ausgetauscht werden. Sie können die Leitungen selbst austauschen, wenn Sie die Verdrahtung, die Auswahl der Rohrleitungen und der Ausrüstung verstehen.

Berücksichtigen Sie die Hauptgründe für den Wechsel des Sanitärsystems. In alten Kommunikationen sind Stahlrohre installiert, auf denen sich Ablagerungen, Sand, Zunder und andere Verunreinigungen ansammeln. Mit der Zeit werden sie verstopft, ihre Durchlässigkeit wird gestört, es kommt zu Staus, daher ist ihr Ersatz erforderlich. Sie können weniger Verluste machen, wenn Sie das Rohr regelmäßig mit einem Stahlkabel reinigen. Aber um das Problem vollständig loszuwerden, kann nur ein vollständiger Ersatz der Rohrleitungen sein.

Einer der Gründe für den Austausch ist Leckage. Es tritt auf, wenn Nahtprodukte verwendet werden. Beseitigen Sie das Leck durch Schweißen. Aber das ist ein vorübergehender Ausweg, im Laufe der Zeit ist es besser, die Pipeline zu ersetzen. Das unästhetische Aussehen alter Rohre (abblätternde Farbe, Rostspuren) muss auch durch moderne Gegenstücke aus Kunststoff ersetzt werden, die gut in das Innere passen. Wenn Überholung in der Regel alle Kommunikation aktualisieren: Sanitär, Abwasser, Heizung. Der Austausch der Leitungen kann erforderlich sein, wenn die Verdrahtung nicht korrekt ausgeführt wurde.

Ein wichtiger Schritt in der Gestaltung des Wasserversorgungssystems ist die Auswahl der Rohre. Als Rohrleitungen können sie Metall oder aus verschiedenen polymeren Materialien sein. Produkte unterscheiden sich in ihren Eigenschaften und Kosten, was ihre Wahl beeinflusst. Eine der alten Möglichkeiten sind verzinkte Stahlrohre. Ihre Haupteigenschaften: Festigkeit und Beständigkeit gegen mechanische Beanspruchung. Lebensdauer übersteigt 25 Jahre. Nachteile von Metallprodukten - Instabilität für korrosive Prozesse, das Auftreten von Wucherungen in den Rohren, die die Bewegung von Wasser erschwert und reduziert die Qualität. Bei der Montage treten außerdem Schwierigkeiten auf, da Gewinde und Verdrehungen erforderlich sind. Diese Arbeit erfordert eine große Genauigkeit, die die Größe eines Millimeters respektiert.

Edelstahlrohre haben keine Angst vor Korrosion. Ihre Amtszeit beträgt mehr als 50 Jahre. Der Vorteil ist hohe Montagegeschwindigkeit, gute Wartbarkeit. Der Nachteil sind die hohen Kosten für Produkte und Armaturen. Meistens werden sie als Handtuchhalter verwendet. Universelle Version der Pipeline - Kupferrohre. Sie haben keine Angst vor Korrosion, UV-Licht, langlebig, glatt, in der Lage, hohen Druck zu widerstehen, keine Angst vor Verunreinigungen. Sie haben die längste Lebensdauer - bis zu 70 Jahren. Aber die Kosten von Kupferanaloga sind am höchsten.

Edelstahlrohre haben keine Angst vor Korrosion

Metall-Kunststoff-Rohre haben die niedrigsten Kosten, der Preis für Armaturen liegt in der mittleren Preisklasse. Nutzungsdauer beträgt 20-30 Jahre. Metall-Kunststoff biegt sich leicht, montiert, rostet nicht, Ablagerungen sammeln sich nicht an den Wänden an. Nachteile: Orte mit Armaturen können nicht verbiegen, sie vertragen keine hohen Temperaturen. Polypropylenrohre werden aufgrund der folgenden Vorteile immer beliebter:

  • erschwingliche Kosten;
  • die Möglichkeit, sich in der Wand zu verstecken, da sie keine regelmäßigen Kontrollen erfordern;
  • hohe Festigkeit;
  • Universalität;
  • Haltbarkeit - die Laufzeit beträgt mehr als 50 Jahre.

Bei der Montage wird eine spezielle Schweißmaschine benötigt, mit deren Hilfe einzelne Teile des Wasserversorgungssystems verschweißt werden. Verstärkte Rohre (Fiberglas oder Aluminium) werden verwendet, um heißes Wasser zu verbinden.

Das Rohrleitungssystem umfasst nicht nur Rohre, sondern auch Armaturen, Wasserhähne, Zähler und Mischvorrichtungen. Der Hauptzweck von Kränen ist es, die Bewegung des Trägers durch die Rohre zu blockieren. Sie können einen Kran am Eingang zur Autobahn installieren, aber in diesem Fall kann die Reparatur nicht die gesamte Pipeline nutzen. Es ist zweckmäßiger, Wasserhähne an logisch begründeten Abzweigen oder an separaten Sanitäranlagen zu installieren, die es ermöglichen, das Wasser in einem bestimmten Segment jederzeit abzustellen.

Jedes Ventil besteht aus einem Gehäuse, Ventil, Dichtungen und einem Verriegelungselement. Die Ventile unterscheiden sich je nach Art der Verriegelung. Es kann kugelförmig oder in Form von Ventilen sein. In einem Kugelventil kann Wasser nur in einer Richtung fließen, wenn das Ventil gedreht wird, ist die Strömung vollständig blockiert. Bei dem Kugelmechanismus ist es unerwünscht, das Ventil in einer Zwischenposition zu installieren, da es sich schnell abnutzt. Der Kran kann offen oder geschlossen sein. Wählen Sie ein besseres Produkt mit einem Schmetterlingsgriff. Der Griffhebel kann im unpassendsten Moment brechen.

Die Ventile sind etwas anders angeordnet als Kugelhähne. Die Einstellung des Ventils erfolgt mit einem Knopf, die Leistung des Wasserflusses kann eingestellt werden. Solche Geräte werden an Orten verwendet, an denen Sie die Wassermenge anpassen müssen.

Nach Funktion sind die Krane in folgende Typen unterteilt:

  • Standard;
  • Ecke;
  • T-Shirts;
  • Wasserfaltmechanismen und Riegel.

Die Standard-Absperrventile haben einen kugelförmigen Mechanismus und dienen in bestimmten Bereichen zum Absperren von Wasser. Sie umfassen gerade Kupplungen. Eckkräne unterscheiden sich von den Standardkranen darin, dass ihr Körper im rechten Winkel gebogen ist. Das Tee hat drei Ausgänge, dient zur Umleitung des Wasserflusses. Wassermechanismen sind Hähne mit einem Regelventil, die an den Rohren installiert sind, um die Strömungskraft zu steuern. Zu den Metallrohren müssen Sie die Zapfhähne vom Metall, bis zum Plastik - vom Plastik ergreifen.

Wasserhähne

Die Verteilung von Wasserversorgungsleitungen in einer Wohnung kann nach einem von zwei Verfahren erfolgen: sequentiell (T-Stück) oder Kollektor. Das Tee-Schema ist klassisch. Es besteht in der sequentiellen Verbindung mit dem gemeinsamen Rohr aller Instrumente und Geräte, die Wasserversorgung benötigen. Zuerst wird der Hauptzweig mit heißem oder kaltem Wasser entladen, und dann werden mit Hilfe von T-Stücken getrennte Zweige an die Verbraucher angeschlossen.

Der Hauptrohrdurchmesser sollte größer als der Rest der Wasserversorgungsrohre sein, da er die Funktion eines Kollektors erfüllt. Dieses Schema ist für Hochdrucksysteme ausgelegt. Da die Verbindung sequentiell ausgeführt wird, wird Wasser dem letzten Gerät mit dem geringsten Druck zugeführt, wenn sich mehrere Verbraucher gleichzeitig einschalten. Dies sollte bei der Installation von Rohrleitungen berücksichtigt werden.

Dieses Schema ist einfach zu implementieren. Für seine Installation benötigt eine kleine Anzahl von Rohren, Armaturen und Wasserhähnen, was die Kosten für die Schaffung eines Sanitärsystems minimiert. Aber dieses Schema ist für kleine Wohnungen mit einer kleinen Menge an Rohrleitungen geeignet, da je länger die Pipeline ist, desto weniger Druck wird am Ende sein. Das letzte sanitäre Gerät funktioniert in diesem Fall möglicherweise nicht richtig.

Verteilung von Wasserleitungen in der Wohnung

Wenn ein Instrument in einem System mit einer seriellen Verbindung repariert wird, muss überall Wasser abgeschaltet werden, da eine solche Verdrahtung die Trennung eines separaten Geräts nicht zulässt. In der Regel werden Verbindungspunkte als dekorative Verkleidung getarnt und der Zugang zu ihnen ist eingeschränkt. Im Falle einer Leckage ist es manchmal schwierig, den Ort des Lecks zu bestimmen. Außerdem müssen Sie bei der Reparatur das Finish entfernen und es dann erneut installieren.

Trotz der Unzulänglichkeiten ist das T-Platten-Layout für Wohnungen mit einer kleinen Fläche beliebt. Die serielle Verbindung ermöglicht Ihnen, die Anordnung des Systems zu speichern. Wenn die Pipeline kurz ist, bleibt der Druck im System selbst an extremen Punkten hoch. Um die Kosten zu minimieren, müssen Sie sorgfältig über das Rohrverlegungsschema nachdenken und Zugang zu den T-Stücken geben. Je höher die Qualität der Installation ist, desto geringer ist die Gefahr von Leckagen.

Für große Wohnungen mit einer großen Anzahl von Sanitärarmaturen ist ein Kollektorlayout für Rohrleitungen am besten geeignet. Dieses Layout ist die beste Option für Systeme mit variablem Druck. Es ermöglicht eine ununterbrochene Wasserversorgung mit der Fähigkeit, die Strömungskraft zu steuern und einige Zweige im Falle von Reparaturarbeiten abzustellen. Eigenschaft des Kollektorkreises - in Anwesenheit des Kollektors. Vom gemeinsamen Steigrohr tritt das Wasser zuerst in einen speziellen Behälter ein und wird dann in getrennte Zweige verteilt. Die Kapazität des Kollektors hängt vom Volumen des Tanks und vom Durchmesser des Einlasses ab. Jedes Gerät oder Badezimmer ist mit einem separaten Anschluss ausgestattet, der mit einem Steuerventil ausgestattet ist, durch das Sie die Wasserzufuhr abschalten können.

Für die Herstellung von Sammlern verwendet Edelstahl, Messing, Polypropylen, Polyethylen und anderen Materialien. Wenn Sie einen Kollektor auswählen, sollten Sie die Installationsmethode berücksichtigen. Metallprodukte haben eine traditionelle Gewindeverbindung. Die Kosten für die Wasserversorgung des Kollektortyps sind höher, aber das System ist zuverlässig, bequem und gewährleistet eine gleichmäßige Wasserverteilung. Der Druck hängt nicht von der Entfernung ab, in der sich der Verbraucher befindet, und von der Anzahl der Geräte.

Plus das Kollektorschema - die Möglichkeit, ein Gerät für Reparaturen abzuschalten, ohne die gesamte Wasserversorgung zu unterbrechen. Auf diese Weise können Sie die Eigenschaften eines einzelnen Instruments personalisieren. Zwischen dem Kollektor und Sanpriborom können Sie Filter, Rektoren installieren, die Ihnen erlauben, Wasser zu reinigen, es mit nützlichen Substanzen zu sättigen. Die Installation von Steuergeräten ermöglicht es, den Wasserfluss zu reduzieren oder zu erhöhen.

Kollektor-Schaltplan

Der Nachteil des Systems mit einem Sammler ist die hohen Kosten von Investitionen für seine Schaffung. Es erfordert mehr Instrumente, Armaturen, Wasserhähne und Rohre als für die T-Verdrahtung. Die Verbindung beginnt mit der Installation des Kollektors für kalt und getrennt für heißes Wasser, wenn die zentrale Wasserversorgung vorgesehen ist. Müssen Sie den richtigen Ort wählen. Zwischen den Kollektoren und der zentralen Steigleitung sollten Absperrventile installiert werden, die es ermöglichen, das heiße oder kalte Wasser bei Bedarf vollständig zu blockieren.

Nach Installation der Kollektoren werden die Rohre für jedes Gerät und Badezimmer installiert. Das Badezimmer, das Waschbecken und die Dusche werden mit heißem und kaltem Wasser versorgt. Nur kaltes Wasser wird der Waschmaschine und der Toilette zugeführt. Heißes Wasser ist mit dem beheizten Handtuchhalter verbunden. Einige Sanitärsysteme verwenden kombinierte Schaltpläne. Die Zweige mit einer seriellen Verbindung haben Nachteile des T-Systems, aber das kombinierte Schema ermöglicht es, die Installation des Wasserversorgungssystems zu sparen und die Rohrleitungen in den Wohnräumen optimal zu gestalten.

Vor der Installation sollten Sie die Rohrleitungskonstruktion durchführen. Das Projekt kann in drei Phasen unterteilt werden: Erstellen eines Schaltplans, Bestimmen der Verbindungspunkte, Berechnen der Anzahl der benötigten Materialien. Sofort müssen Sie sich für die Verlegung von Rohren entscheiden: offen oder geschlossen.

Auf dem Schema müssen Sie angeben:

  • wie die Rohre mit Angabe der Windungen, des Durchmessers und der Länge der Rohre verlegt werden;
  • Einstiegspunkte;
  • Verbindungspunkte für Geräte und Komponenten;
  • Abmessungen von Räumen und Geräten, denen Wasser zugeführt wird;
  • die Anzahl, Größe und Art der zu installierenden Armaturen usw.

Metallrohrverbindungen

Verbindungsstellen sind Orte, an denen Wasserversorgung notwendig ist: ein Wasserhahn in der Küche, ein Wasserhahn und eine Dusche im Badezimmer, eine Toilettenschüssel. Wenn es eine Waschmaschine und einen Geschirrspüler gibt, sollten sie auch an die Wasserversorgung angeschlossen werden. Nach dem Schema müssen Sie die Menge der notwendigen Materialien genau berechnen. Die Demontage des alten Systems sollte nach der Erstellung des Schemas und dem Kauf aller notwendigen Materialien erfolgen. Als nächstes fahren Sie mit der Installation der Wasserversorgung fort.

  1. 1. Bevor Sie mit den Arbeiten beginnen, schalten Sie das Wasser aus, demontieren Sie das alte Steigrohr und installieren Sie einen Absperrhahn. Öffnen Sie die Wasserversorgung für die Nachbarn und installieren Sie die Wasserversorgung in der Wohnung.
  2. 2. Um die Qualität des Wassers aus der zentralen Wasserversorgung zu verbessern, installieren wir einen Grobfilter am Anfang des Systems. Nach dem Filter sind Wasserzähler. Für jede Art von Wasser - ein separater Zähler.
  3. 3. Wenn es notwendig ist, installieren wir nach dem Zähler einen Feinfilter. Rüsten Sie die Leitung mit einem Wasserreduzierer aus, wenn der Druck in der Leitung die Norm überschreitet. Das Getriebe muss mit einem Manometer ausgestattet sein, auf dem der Wert in Atmosphären eingestellt wird.
  4. 4. Dann installieren wir entweder einen Kollektor mit der erforderlichen Anzahl von Ausgängen oder ein T-Stück, wenn ein serielles Verdrahtungsschema verwendet wird.
  5. 5. Als nächstes das Rohrlayout und die Verbindung der Geräte gemäß dem Diagramm.

Verbindungen von Metall-Kunststoff-Rohren werden auf zwei Arten durchgeführt: Pressverbindungen und Druckfittings. Die zweite Methode kann nicht für die versteckte Rohrverlegung verwendet werden. Bei der Verwendung von Crimpfittings muss das Rohr zunächst auf die gewünschte Größe zugeschnitten werden. Wir entfernen die Fase mit dem Kalibrator-Phasus-Entferner aus dem Rohr. Aus dem Satz von Fittings, nehmen Sie die Mutter und kleiden Sie es auf dem Rohr, und fügen Sie dann den Ring, die Montage und Crimp mit Maulschlüssel. Diese Verbindung ist vom Typ roschkowy, was bedeutet, dass die Undichtigkeiten möglich sind, deshalb sollen einmal im Jahr die Verbindungen auf die Undichtigkeiten geprüft und, falls nötig, festgezogen werden.

Wir beginnen auch die Verbindung mit Pressfittings aus der Vorbereitung von Rohren der erforderlichen Größe. Dann führen wir die Kalibrierung durch. Als nächstes fügen wir das Rohr in die Armatur ein und drücken es mit einer Handpresse. Diese Verbindung ist haltbar und kann plötzlichen Temperaturänderungen standhalten, ist jedoch nicht kollabierbar. Wenn Rohre aus Polypropylen für Rohrleitungen verwendet werden, werden Rohre mit einem Durchmesser von 25 mm und einer Wanddicke von 2,8 mm für kaltes Wasser und Rohre mit demselben Durchmesser und einer Wanddicke von 3,2 mm für heißes Wasser verwendet. Wir halten die Spezialschere im rechten Winkel und schneiden die Rohre in der gewünschten Länge. An den Rohrenden notieren wir die Tiefe der Verschweißung, abhängig von der Tiefe der Verschraubung. Mit Hilfe des Endschneiders entfernen wir die mittlere Schicht des Rohres auf eine Tiefe von 1-2 mm.

Wir schalten die Schweißmaschine ein und beginnen mit dem Schweißen. Wir verbinden die Rohre oder die Armatur und das Rohr und schieben sie dann auf die Düsen der Schweißmaschine. Nach sieben Sekunden das Röhrchen aus dem Gerät nehmen. Als nächstes verbinden Sie die Rohre vorsichtig ohne Drehbewegungen. Müssen schnell und präzise handeln. Halten Sie die Rohre verbunden, um sie zu kühlen. Nach der Installation müssen Sie die Qualität der Verbindungen, die Systemleistung und die korrekte Verbindung von Geräten und Komponenten überprüfen. Nachdem Sie die Festigkeit von Rohren und Verbindungen mit hohem Druck überprüft haben, können Sie Wasser anschließen.

Wie Sie Ihre eigenen Hände machen, die Hausinstallationen verlegen

Die Frage des Ersatzes und der Anpassung des Wasserleitungssystems in einer Wohnung entsteht oft vor Leuten, die sich dafür entschieden haben, zu reparieren. Der Grund kann die Sanierung des Badezimmers, der Austausch von alten Rohren usw. sein. Für solche Arbeiten müssen Sie keine Dokumentation bei den Aufsichtsbehörden zertifizieren und Sie können sogar auf die Dienste eines professionellen Installateurs verzichten. Der Eigentümer kann die Leitungen im Haus oder in der Wohnung verlegen. Es ist wichtig, über die notwendigen Werkzeuge und ein Minimum an Fähigkeiten zu verfügen sowie einen klaren Aktionsplan zu erstellen und einen Wasserversorgungsplan zu erstellen.

Sanitär in der Wohnung: Was Sie vor der Installation wissen müssen

Analysieren Sie zunächst Ihre Ziele: Was sollten die Räume mit Rohrleitungen sein, wie und wo die Leitungen in etwa verlaufen, wie viel Zeit, Aufwand und Geld Sie für die Aktualisierung Ihrer Verkabelung aufwenden müssen. Das System kann aus zwei Arten bestehen:

  1. Öffnen Kommunikation in Sicht. Installation und Verbesserung der Sanitäranlage im Betrieb einfacher und schneller. Service und Reparatur - bequemer.

Achtung! Wenn Sie von einem Wasserrohr, das in eine Wand eingelassen ist, auf Lecks stoßen, riskieren Sie nur Ihre Nachbarn.

Für die Selbstverteilung von Rohrleitungen zu Hause, wählen Sie in der Regel Rohre aus Kunststoff oder Metall-Kunststoff. Gusseisen, Kupfer wird wegen Schwierigkeiten beim Schneiden, Schweißen und anderen Manipulationen nicht verwendet. Metallrohre - die beste Option für Rohrleitungen. Aber wählen Sie öfter Plastik. Sie sind nicht weniger zuverlässig und einfach zu installieren, und die geringe Wärmeleitfähigkeit ist hervorragend für die Warmwasserversorgung (HWS).

Wie man ein Schema macht

Der Wasserverteilungsplan bestimmt, wo, wie und durch welche Rohre das Wasser in Ihrem Haus fließt. Die Einhaltung der üblichen Installationsmethoden gewährleistet eine korrekte und sichere Wasserversorgung. Die sequentielle oder dreifache Schaltung - ein Rohr wird von der Hauptleitung umgeleitet, und alle Wasserverbraucher im Haus schließen sich eins nach dem anderen an. Für die Kaltwasserversorgung (Kaltwasser) empfehlen Experten Folgendes:

  • 1. Outlet-Tee ist auf den Wasserhahn oder Dusche mit einem Wasserhahn im Badezimmer gerichtet;
  • 2. - auf der Spüle, Geschirrspüler und Waschmaschine (wenn die zweite Einheit in der Küche befindet);
  • 3. - um die Toilette zu spülen;
  • dann - auf dem Kessel und auf der Waschmaschine im Badezimmer.

Achtung! Heißes Wasser wird auf die gleiche Weise verdünnt: ein Badezimmer und dann eine Küche. WC, Boiler, Waschmaschine brauchen kein heißes Wasser. Vergessen Sie nicht, ein Rückschlagventil an der Hauptkaltwasserleitung zu installieren. Sonst wird heißes Wasser kalt werden.

Das Schema ist einfach zu installieren: Jeder der Verbraucher verbindet sich mit Hilfe eines T-Stücks in der Förderleitung. Ein wesentlicher Nachteil dieser Methode ist das unterschiedliche Druckniveau. Wenn mehrere Wasserverbrauchspunkte gleichzeitig arbeiten, hat der letzte den niedrigsten Druck. Aber es kann gelöst werden. Ein weiterer Nachteil: Während der Reparatur eines der Elemente des Systems muss die Wasserversorgung für alle abstellen.

Das Kollektorschema geht davon aus, dass der Vermittler dem Kollektor Wasser aus der Hauptwasserleitung zuführt. Alle Verbraucher von Wasser sind damit verbunden. Das Gerät bietet für alle den gleichen Druck. An jedem Abflussrohr ist ein Kugelhahn angebracht, der es ermöglicht, einen Teil des Systems zu reparieren, ohne die Leistung der anderen zu beeinträchtigen. Die Verdrahtung für dieses Schema erfordert mehr Platz sowie eine Erhöhung der Anzahl von Rohren, Hähnen und verschiedenen Verbindungen und Verbindern. Infolgedessen kostet die Option den Besitzer teurer.

Installation von Hausinstallationen aus Metall-Kunststoff

Nachdem Sie das Schema vorbereitet haben, berechnen Sie, wie viel und welche Materialien Sie benötigen. Es ist besser, alles mit einem kleinen Vorsprung zu kaufen. Metall-Kunststoff-Rohrbögen. Bis zur Verbindungsstelle sollte es jedoch einen flachen Abschnitt von mindestens 5-7 cm haben, den man durch Pressen oder mittels Klemmverschraubungen austauscht.

Die zweite Option ist nur für offene Wasserversorgung geeignet:

  • Messen und schneiden Sie das Rohr;
  • Entfernen Sie die Abschrägung mit einem speziellen Kalibrator.
  • Setzen Sie die passende Mutter auf das Rohr;
  • Setzen Sie den Ring und dann die Armatur selbst ein;
  • Crimp mit einem Paar Gabelschlüssel.

Der Schwachpunkt dieser Art von Verbindung ist Leckage. Die Rohre müssen inspiziert werden, die Armatur muss mindestens einmal jährlich nachgezogen werden.

Die Presskupplung wird wie folgt ausgeführt:

  • Schneiden Sie Rohre der erforderlichen Länge;
  • kalibrieren;
  • Ziehen Sie den Beschlag an und drücken Sie ihn mit einer Handpresse hinein. Diese Verbindung gilt als zuverlässiger, aber nicht zusammenklappbar.

Wie man eine Wasserleitung von den Plastikrohren herstellt

Für die Verbindung mit Polypropylenrohren sollten Proben mit einem Querschnitt von 25 mm Durchmesser und einer Wandstärke von 2,8 cm (3,2 cm für die Warmwasserversorgung) entnommen werden. Führen Sie die Arbeit in der folgenden Reihenfolge aus:

  • mit einer speziellen Schere streng senkrecht schneiden;
  • an den Rändern der Schweißtiefe markieren, was von der Armatur abhängt;
  • Entfernen Sie die mittlere Schicht des Rohres mit 1-2 mm;
  • Bereiten Sie das Schweißgerät mit der entsprechenden Düse vor;
  • Kochen dauert ungefähr 7 Sekunden. bei einer Temperatur von etwa 250 ° C;
  • Das Schweißen sollte beginnen, wenn sich die Maschine erwärmt (die Anzeige erlischt);
  • Die notwendigen Stellen auf die Rohre schieben und auf die Düse des Gerätes aufsetzen, nicht scrollen;
  • Auch ohne Scrollen, vorsichtig und schnell das Rohr oder Rohr mit dem Fitting zwischen ihnen verbinden und sich gegenseitig drücken.

Warte eine Minute, um abzukühlen. Wenn die Schweißnaht nicht senkrecht oder unzuverlässig ist, können Sie sie schneiden und den Vorgang wiederholen.

Installation von Rohrleitungen in jeder Phase des Prozesses ist am besten mit einem Assistenten getan. Das Ergebnis hängt von der Genauigkeit der Berechnungen und der Genauigkeit der Arbeit ab.

Abwasser in der Wohnung mit ihren eigenen Händen

Die Demontage der alten Kanalisation in der Wohnung ist in vielerlei Hinsicht ein verantwortungsvolleres Verfahren als in einem Privathaus. In der Tat können im Falle von Fehlern nicht nur Ihr Zuhause, sondern auch die Wohnungen der Nachbarn leiden. Aus diesem Grund mieten viele Besitzer, die mit Abwasserkanälen arbeiten, ein professionelles Team, dessen Dienstleistungen nicht die billigsten sind. Aber wenn Sie Geld sparen möchten und ein glücklicher Besitzer geschickter Hände sind, können Sie den Wohnungsabwasserkanal selbst ersetzen.

Abwasser in der Wohnung mit ihren eigenen Händen

Schritt für Schritt Anleitung:

Wo soll ich anfangen?

Das erste, was Sie auf dem Weg zum neuen System der häuslichen Kanalisation tun müssen, ist ein zukünftiges Netzwerk zu zeichnen. Es ist wichtig, dies auch dann zu tun, wenn Sie vorhaben, Rohre und einige sanitäre Anlagen zu ersetzen, anstatt das Abwassersystem zu überarbeiten, die Position der Sanitäreinrichtungen zu ändern und die Lage der Rohre zu ändern.

Es ist nicht notwendig, eine Zeichnung zu erstellen, wie es in Design-Organisationen gemacht wird, aber das Schema sollte so detailliert wie möglich sein.

Auf dem Plan müssen Sie Folgendes anzeigen:

  • alle Rohrlängen zu skalieren;
  • Achten Sie darauf, die Durchmesser der Rohrleitungen, ihre Anzahl sowie die Anzahl und Lage aller Verbindungselemente und Hydraulikschlösser anzugeben;
  • Skizzieren Sie die sanitären Anlagen und ihre Lage;
  • die Position des Steigrohrs;
  • die Anzahl der Rohre und der Abstand von ihnen zu den Wänden;
  • Ort der Inspektionstüren;
  • Pipeline-Neigung.

Um einen Plan für die Anordnung des Entwässerungssystems zu erstellen und es umzusetzen, müssen die Nuancen der Installation eines internen Kanalnetzes berücksichtigt werden.

Regeln der Anordnung von Abwasser in der Wohnung

Da das Abwasser in einem Mehrfamilienhaus ersetzt wird, in dem die übereinander liegenden Wohnungen ein gemeinsames Steigrohr haben, vergessen Sie nicht, die Nachbarn über die anstehenden Arbeiten zu informieren. Schließlich geben Sie ihnen eine Reihe von Unannehmlichkeiten, die besser zu warnen ist.

Kanalverbindung

Außerdem müssen Sie der Organisation, die an der Instandhaltung des Hauses beteiligt ist, zustimmen, die Wasserversorgung zu unterbrechen. So schützen Sie sich zumindest vor den Aktivitäten vergesslicher Nachbarn, die mit dem Badezimmer verbunden sind.

Abwassersystem in der Wohnung

Aus rein technischer Sicht sind folgende Nuancen zu berücksichtigen.

  1. Viele Experten raten davon ab, das Gusseisen-Steigrohr ohne besondere Notwendigkeit zu ersetzen, da dieses Material sehr langlebig ist und die Demontage des Gusseisenrohrs ein komplizierter Prozess ist, der, falls erforderlich, Fachleuten zur Verfügung gestellt werden sollte.

Kunststoffrohre und Formstücke

Kunststoffrohre und Formstücke

Wasserschloss für Abwasser

Rückschlagventil für Abwasser

Nachdem alle Messungen durchgeführt wurden, ein Schema erstellt wurde, das alle Nuancen berücksichtigt, und die notwendigen Materialien ausgewählt und gekauft wurden, ist es möglich, mit dem Abbauprozess fortzufahren, wenn es darum geht, das alte Netzwerk zu ersetzen.

Das alte Netzwerk wird abgebaut

Sie können gebrauchte Rohre nur bei ausgeschalteter Wasserversorgung entfernen.

Badezimmer nach der Demontage der Toilette

Beginnen Sie mit der Demontage des Steigrohrs. Es ist einfacher, wenn das Ersetzen dieses vertikalen Rohrs gleichzeitig für alle Nachbarn stattfindet. Diese Option ist jedoch selten.

Viel öfter wechseln sie das System nur in einer Wohnung. Betrachten Sie diese Option.

Arbeiten, die mit der Demontage des Steigrohres verbunden sind, sind gefährlich und erfordern eine gewisse Geschicklichkeit, so dass es besser ist, einen Spezialisten einzuladen, sie auszuführen. Auf jeden Fall, ohne einen Partner kann es nicht tun.

Schritt 1. Fixieren Sie das Steigrohr von oben mit Hilfe von zwei Halbgleitern, die durch in die Wand eingelassene Stehbolzen miteinander verbunden sind. Eine Gummidichtung sollte zwischen den Halbbögen und dem Rohr selbst verlegt werden. Beim Entfernen eines Teils des Steigrohrs wird durch diese Maßnahme nicht nur verhindert, dass der Abschnitt von höheren lebenden Nachbarn fällt, sondern auch die Vibrationen ausgeglichen, die beim Abbau auftreten.

Schritt 2. Zuerst werden alle Sanitärgeräte vom Kanalnetz getrennt. Zum maximalen freien Badezimmer.

Schritt 3. Schneiden Sie das Rohr zum Abzweig und lassen Sie einen kleinen Teil der Rohrleitung. Diese Maßnahme wird die Demontage des T-Stücks weiter erleichtern.

Beachten Sie! Das Schneiden von alten Rohren muss sorgfältig durchgeführt werden, nicht nur, wenn Sie den Steigleiter oder zumindest das T-Stück behalten wollen. Der Grund für die Vorsicht - die Zerbrechlichkeit von Eisen. Während der Demontage wird eine Vibration erzeugt, von der das Steigrohr selbst leiden kann, und ein Bruchstück eines Rohres verstopft.

Schritt 4. Machen Sie in der Mitte des Steigrohrs 2 schräge Schnitte, so dass der maximale Abstand zwischen ihnen 12 cm beträgt.

Schritt 5. Setzen Sie die Keile zuerst mit einem Meißel und einem Hammer in den unteren und dann in den oberen Schnitt ein und entfernen Sie vorsichtig den Rohrabschnitt zwischen den Schnitten.

Schritt 6. Während eine Person das alte Rohr oben hält, reinigt das andere die obere Verbindung der alten Rohre. Wenn die Abdichtung mit Schwefel durchgeführt wird, kann die Verbindung mit einem Brenner erhitzt werden. Schwefel wird schmelzen und kann mit einem Messer entfernt werden.

Schritt 7. Schwenken Sie das Rohr zusammen mit dem Querstück, um es dann aus der Glocke des Rohres zu den Nachbarn unten zu ziehen. Diese Verbindung kann auch mit Schwefel fixiert werden.

Schritt 8. Reinigen Sie die Glocke des Rohres zu den Nachbarn von der alten Dichtungsmasse.

Nachdem Sie den Riser entfernt haben, können Sie mit der Installation eines neuen fortfahren.

Methoden zur Verbindung von Abwasserrohren

Installation eines neuen Steigrohrs

Wenn Sie nicht nur einen Teil des Steigrohrs, sondern auch ein T-Stück entfernt haben, kann die Installation eines vertikalen Rohrs wie folgt durchgeführt werden.

Schritt 1. In die vom alten Dichtstoff befreite Muffe des unteren Rohres eine mit Dichtmittel geschmierte Gummidichtung einlegen.

Ein Gummidichtmittel, das mit einem Dichtungsmittel geschmiert ist, wird in die Buchse des unteren Rohrs eingesetzt, die von dem alten Dichtungsmittel freigegeben ist

Schritt 2. Jetzt ist das Tee in der Steckdose installiert.

Beachten Sie! In einigen Fällen scheint die Verbindung des Kreuzes mit einer Glocke nicht stark genug zu sein. Dies wird durch Verwendung von speziellen Silikon- oder Sanitärkunststoffen korrigiert.

Schritt 3. An der Wand mit einem Bleistift markieren Sie die Achse der Steigleitung.

Schritt 4. Montieren Sie das Steigrohr ohne Gummidichtungen und installieren Sie es zum Testen. An dieser Stelle kann die Wand mit Hardware zur Layout-Montage markiert werden. In Standard-Wohnungen greifen 3-4 Klammern. Wenn bei der Montage der Steigleitung Fehler auftreten, werden sie korrigiert.

Beachten Sie! Vergessen Sie nicht die Inspektionsluken am Steigrohr. Sie helfen bei der Überprüfung eines vertikalen Rohres auf Verstopfung und Reinigung.

Schritt 5. Montieren Sie die Wandhalterungen.

Beachten Sie! Es empfiehlt sich, die Halterungen zu verwenden, da es nicht empfohlen wird, das Rohr an der Wand zu befestigen.

Schritt 6. Montieren Sie das Standrohr zum Reinigen, verwenden Sie dabei Gummidichtungen und hermetisches Fett. Schließen Sie es oben mit einer gusseisernen Rohrmanschette an, und der untere Teil wird in das T-Stück eingesetzt. Befestigen Sie den Riser an den Wandklemmen.

Es gibt 2 Arten der Fixierung.

  1. In der Nähe der Buchsen verwendet starre Befestigung, mit Hilfe von engen Spannklemmen mit Gummidichtungen durchgeführt.
  2. Eine zusätzliche Fixierung kann mit einem Schwimmgelenk erreicht werden, das mit den gleichen Clips hergestellt wird. In diesem Fall wird die Gummidichtung nicht verwendet und die Befestigungselemente ziehen sich nicht stark an.

Die Installation des Risers ist beendet. Sie können mit der Verkabelung beginnen.

Video - Austausch des Kanalsteigers

Wie installiere ich Kanalisation?

Die Demontage von alten horizontalen Kanalrohren ist nicht sinnvoll. Die Hauptsache ist, die Rohre vom Beton zu lösen und vorsichtig vom Tee abzutrennen. Da die Pipeline alt ist und ihre Integrität nicht aufrechterhalten werden muss, ist es viel einfacher, sie zu demontieren.

Wie installiere ich Kanalisation?

Das Prinzip der Installation neuer Verkabelung unterscheidet sich nicht wesentlich von der Installation des Steigrohrs.

Schritt 1. Zeichnen Sie zunächst mit der Achse der Durchfahrt von zukünftigen Rohren unter Beachtung der Neigung die Wand an die Wand. Oft wird in der Wand eine Wand angebracht, in der die mit Klemmen befestigte Verkabelung verlegt wird.

Demontage des alten Layouts

Beachten Sie! Die Breite der Nuten sollte etwas größer sein als der Durchmesser der darin verlegten Rohrleitung.

Schritt 2. Führen Sie eine grobe Montage der Rohrleitung ohne Dichtungen durch und tragen Sie sie an der Wand auf.

Beachten Sie! Die Perlen müssen der Bewegung von Wasser gegenüberstehen.

Schritt 3. Montieren Sie die Rohrleitung von der Stelle ihres Eingangs zum T-Stück zu den Sanitärarmaturen. Alle Verbindungen werden mit einer Gummidichtung und Dichtmittel hergestellt. An den Enden der Rohre sollte Fase und keine Unebenheiten sein.

Versteckte Sanitäranlagen und Abwasser

Schritt 4. Befestigen Sie das Rohr an der Wand mit Klemmen, die nicht mehr als einen halben Meter entfernt sein sollten.

Rohre müssen eben sein

Installation von Abwasserrohren

Beachten Sie! Ein Teil der Klemmen muss das Rohr fest befestigen, in anderen muss die Rohrleitung einen schwebenden Hub haben, um die Oszillation der Rohre während der Bewegung des Wassers zu kompensieren.

Schritt 5. Die Toilette wird über ein Wellrohr mit einem Durchmesser von mindestens 10 cm mit dem Steigrohr verbunden.

Schritt 6. Schließen Sie den Rest der Sanitäreinrichtung an die Verkabelung an.

Führen Sie nach der Installation zunächst eine Sichtprüfung auf Dichtheit durch. Dann können Sie das Wasser einschalten und es die Stärke der Verbindungen genau prüfen lassen.

Video - Wie man Metallrohre anschließt

Überprüfen Sie die Rohrverbindungen

Um sicherzustellen, dass die Rohre in der Scheidung und im Steigrohr hermetisch miteinander verbunden sind, ist es notwendig, wie folgt vorzugehen.

  1. Wähle das Badezimmer und schließe das Loch für den Überlauf.
  2. Lassen Sie die Pflaumen los und öffnen Sie gleichzeitig die Warm- und Kaltwasserventile mit voller Kapazität.
  3. An der Toilette die Abflussöffnung verstopfen. Es ist bequem, hierfür einen Stößel zu verwenden.
  4. Gießen Sie Wasser bis zum Rand in den Toiletteneimer und öffnen Sie den Abfluss.
  5. Bitten Sie die Nachbarn oben, das Wasser abzulassen, um die Dichtheit des Steigrohrs zu überprüfen.

Wenn die Arbeit qualitativ ausgeführt wird, sollte an den Verbindungsstellen kein Wasser vorhanden sein.

Solche schwierigen Arbeiten müssen durchgeführt werden, um das Abwassernetz in der Wohnung zu ersetzen. Wenn Sie bezweifeln, dass Sie es effizient und in kurzer Zeit tun können, wenden Sie sich an die Experten. Schließlich warten die Nachbarn auch nicht, bis Sie an Ort und Stelle sind, um sich mit den Nuancen der Demontage des Alten und der Installation eines neuen Netzes auseinanderzusetzen.